Gedichte zu Bibelversen

christliche Gedichte und Lieder

Tagesleitzettel - die tägliche Bibellese vom 29.05.2023

TLZ-Smartphone-AppSmartphone-App   Tagesleitzettel (Bibellese / Kurzandacht) per Newsletterabonnement täglich erhaltenEMail-Abo.   Tagesleitzettel druckenDruck

Dem Heiligen Geist weiten Raum im Herzen geben

Die Frucht des Geistes aber ist Liebe, Freude, Friede, Langmut, Freundlichkeit, Güte, Treue, Sanftmut, Selbstbeherrschung.

Galater 5,22

Lasst uns Gott bitten und darum ringen
beständig gute Frucht zu bringen,
dazu Gottes Geist Raum im Herzen geben
und täglich ganz und gar für Jesus leben!

Frage: Aktuell feiern wir Pfingsten, an welchem der Heilige Geist ausgegossen wurde. Hast Du den Heiligen Geist empfangen? Kann man dies an den Früchten erkennen?

Zur Selbstprüfung: Im heutigen Bibelvers lesen wir von den Auswirkungen des Heiligen Geistes und nach Jesu Aussage, sind gute Früchte das Erkennungszeichen wahrer Gotteskinder (Matth. 7,16). Daher die extrem wichtige Frage: Wie sieht es mit den Früchten bei Dir aus? Findet man dort Freundlichkeit - oder bist Du gewöhnlich patzig? Und wie sieht es mit dem Frieden aus: Ist es Dein Bestreben Frieden untereinander zu halten - oder kommst Du gleich mit (fleischlichen) Vorwürfen oder Kränkungen und `vergiftest` die Atmosphäre? Bitte gehe alle Früchte mal durch und prüfe, ob all die Erkennungszeichen wahrer Gotteskinder bei Dir zu finden sind!

Gedichte zu Bibelversen (Bibelgedichte)

1-20

Inhalt

1

2

3

4

5

6

7

8

9

10

11

12

13

14

15

16

17

18

19

20

21-40

21

22

23

24

25

26

27

28

29

30

31

32

33

34

35

36

37

38

39

40

41-60

41

42

43

44

45

46

47

48

49

50

51

52

53

54

55

56

57

58

59

60

61-80

61

62

63

64

65

66

67

68

69

70

71

72

73

74

75

76

77

78

79

80

81-100

81

82

83

84

85

86

87

88

89

90

91

92

93

94

95

96

97

98

99

100

101-120

101

102

103

104

105

106

107

108

109

110

111

112

113

114

115

116

117

118

119

120

121-140

121

122

123

124

125

126

127

128

129

130

131

132

133

134

135

136

137

138

139

140

141-160

141

142

143

144

145

146

147

148

149

150

151

152

153

154

155

156

157

158

159

160

161-180

161

162

163

164

165

166

167

168

169

170

171

172

173

174

175

176

177

178

179

180

181-200

181

182

183

184

185

186

187

188

189

190

191

192

193

194

195

196

197

198

199

200

201-220

201

202

203

204

205

206

207

208

209

210

211

212

213

214

215

216

217

218

219

220

221-240

221

222

223

224

225

226

227

228

229

230

231

232

233

234

235

236

237

238

239

240

241-260

241

242

243

244

245

246

247

248

249

250

251

252

253

254

255

256

257

258

259

260

261-268

261

262

263

264

265

266

267

268

(Mit obiger Navigationsleiste kann innerhalb des Bibelgedichte-Menüs geblättert werden oder eine Blockanzeige aufgerufen werden)


Adam & Eva

Bibelgedicht zu 1.Mose 2,15



Und Gott der HERR nahm den Menschen und setzte ihn in den Garten Eden, daß er ihn baute und bewahrte.

1.Mose 2,15 (Luther 1912)


Wer übte den ersten Beruf aus auf Erden?
Es war der Gärtner Adam, im Garten Eden.
Der Schöpfer betraute ihn mit der Aufgabe,
alles Geschaffene zu bewahren, mit Hingabe.

Der Garten Eden war ein großes Land,
indem er entschlossen genug Arbeit fand.
Adam wurde ein kluger Verwalter,
Gottes freier Mitarbeiter.

Er durfte die Tiere so benennen,
wie wir sie bis heute kennen.
Adams Intelligenz und Merkfähigkeit
ließen ihn Erstaunliches tun zu seiner Zeit.

Gott gab ihm eine Frau zur Seite,
die Adam forthin als Partnerin begleitete.
In Würde, Liebe, mit tiefen Frieden umhüllt,
wurde gute Gemeinschaft mit Gott erfüllt!

Attraktive Schönheit, die Beide umgab,
doch durch Ungehorsam fielen sie von Gott ab!
Einst mit ihrem Schöpfer in völliger Harmonie;
hielt leider die Sünde Einzug in ihre Biografie.

Die Trennung von Gott wurde bittere Realität,
denn sie hatten auf Satans freche Lüge gesät.
Von nun an kam viel Leid und Tod in die Welt:
Jesus bezahlte stellvertretend das Lösegeld!

Die an Gottes Rettungsbotschaft Glaubenden
werden durch Jesus Christus zu Seinen Freunden.
ER kam zu uns, um uns mit Gott zu versöhnen:
Wer an IHN glaubt, wird Vergebung gewinnen!*

* Gemeinschaft mit Gott bis hin in Ewigkeit.

(siehe 1.Mose, Kapitel 1-3)


(Bibelgedicht, Autor: Ingolf Braun, 2022)


  Copyright © by Ingolf Braun, 2022, www.christliche-gedichte.de
  Dieser Inhalt darf unter Einhaltung der Copyrightbestimmungen kopiert und weiterverwendet werden

Seite drucken   


Ähnliche Gedichte u. Lieder auf www.christliche-gedichte.de:
Jesaja 53 (Themenbereich: Sühnetod Jesu)
Kreuzeshügel (Themenbereich: Sühnetod Jesu)
Wie herrlich war des Menschen Geist (Themenbereich: Sündenfall)
Durch Adams Fall ist ganz verderbt (Themenbereich: Adam)
Das tat Jesus für Dich! (Parabel) (Themenbereich: Sühnetod Jesu)
Dank für Jesu Opfer (Themenbereich: Sühnetod Jesu)
Jesu, deine Passion (Themenbereich: Sühnetod Jesu)
Das heilige Blut Jesu Christi (Themenbereich: Sühnetod Jesu)
Infos, große Linklisten etc. auf www.bibelglaube.de zu weiteren Artikeln, Gedichten, Liedern usw.:
Themenbereich biblische Personen
Themenbereich Sünden
Themenbereich Kreuzigung
Themenbereich Aussendung



Biblische Geschichten
Biblische Geschichten

Lassen Sie Kindern biblische Geschichten anhand von Alltagssituationen lebendig werden.
Biblische Geschichten zum 2.-5. Buch Mose

Fragen - Antworten

Wohin mit meiner Schuld?

Wird Israel auseinanderbrechen?

Wann war Jesu Kreuzigung?

Gibt die Bibel Hinweise auf den zeitlichen Beginn der Trübsalszeit?

Was war der "Stern von Bethlehem"?

Was sind die 7 heilsgeschichtlichen Feste?

Was bedeutet das Fisch-Symbol auf manchen Autos?

Mit welchem Kurzgebet ist ewiges Leben im Himmel erlangbar?

Was bedeutet „in Jesus Namen" bitten?

Erhörliches Gebet

betende Hände

Welche Gebetsinhalte, Gebetsformen und Gebetshaltungen kennt die Bibel? Gibt es Voraussetzungen für erhörliches Gebet - und kenne wir Erfahrungsberichte?

Das Gebet:
Gespräch mit dem Höchsten

Glaubensvorbilder

George Whitefield

Wer kennt heute noch den Namen "George Whitefield" (1714-1770)? Dabei schenkte Gott die wohl größten Erweckungen in der englischsprachigen Welt unter seiner Verkündigung!
Was war der Schlüssel zu diesen Segensströmen?

George Whitefield - Ein Mann der Demut und ein Erwecker Englands und Amerikas

Gottesbotschaft
Bibel & Glauben
Christliche Gedichte und Lieder

Christliche Gedichte & Lieder

Christliche Themen
Christliche Lyrik
Christliche Kinderwebsite mit Kindergedichten und Spielen
Christliche Kinderwebsite
Tagesleitzettel, die tägliche Bibellese
tägliche Bibellese
Web-Verzeichnis zum biblisch-christlichen Glauben
Christliches Web-Verzeichnis