Christliche Gedichte (z.B. Ostergedichte, Familiengedichte) und Lieder

Gottes Güte & Gnade
Gottes Botschaft in Reimform

Das Alte u. Neue Testament: Ein Evangelium (Gospel) der Liebe

Tagesleitzettel - die tägliche Bibellese vom 20.07.2019

Tagesleitzettel-Feeds RSS-Feed Tagesleitzettel druckenDruck Tagesleitzettel (Bibellese / Kurzandacht) per Newsletterabonnement täglich erhaltenEMail-Abo.
Wen der Geist Gottes treibt, hält sich an die Gebote des Herrn!

Auch fegte Josia aus alle Wahrsager, Zeichendeuter, Bilder und Götzen und alle Greuel, die im Lande Juda und zu Jerusalem gesehen wurden, auf daß er aufrichtete die Worte des Gesetzes, die geschrieben standen im Buch, das Hilkia, der Priester, fand im Hause des HERRN.

2. Könige 23, 24

Die Wahrsager ja nur betrügen,
die Zeichendeuter ebenfalls nur lügen,
tote Götzen nur verwirren:
Drum lasst uns nicht abirren
von Gottes Geboten wunderbar,
denn sie alleine sind nur wahr!

Frage: Glaubst Du an Gottes Wort oder an die Lügen des Teufels?

Tipp: Die Hinwendung zu Wahrsagern und Zeichendeutern ist heute in unserer angeblich so aufgeklärten Zeit noch wahnwitziger als damals; auch Götzendienst erleben wir immer wieder: Bei der Einweihung des Hindu-Tempels in Hamm trugen `christliche` Geistliche hinduistische Götzen. Nicht zu vergessen die Marien- und Heiligenstatuen und entsprechenden Bilder in römisch-katholischen Kirchen sowie die Ikonen der Orthodoxie. Ausschlaggebend aber sind die Gebote Gottes: Wer sie tut, muss Esoterik und Götzendienst lassen, denn niemand kann zwei Herren dienen!

Gottes unverdiente Güte und Gnade

Inhalt

1

2

3

4

5

6

7

8

9

10

11

12

13

14

15

16

17

18

19

20

21

22

23

24

25

26

27

28

29

30

31

32

33

34

35

36

37

38

39

40

41

42

43

44

45

46

47

48

49

50

51

52

53

54

55

56

57

58

59

60

61

62

63

64

65

66

67

68

69

70

71

72

73

74

75

76

77

78

79

80

81

82

83

84

85

86

87

88

89

90

91

92

93

94

95

96

97

98

99

100

101

102

103

104

105

106

107

108

109

110

111

112

113

114

115

116

117

118

119

120

121

(Mit obiger Navigationsleiste kann innerhalb des Gottesgnade-Menüs geblättert werden)


Sehnsucht

Begnadigungslied zu Johannes 14,6



Jesus spricht zu ihm: Ich bin der Weg und die Wahrheit und das Leben; niemand kommt zum Vater als nur durch mich!

Johannes 14,6 (Schlachter 2000)



Man nennt es wohl Sehnsucht!
Was man nicht sehnend sucht,
doch tief in uns verankert ist,
ein Suchen nach göttlichem Licht.

Wir sehnen uns nach wahrem Frieden,
einem Platz, wo die Menschen sich lieben,
nach tiefer Ruhe und Geborgenheit,
dass jemand kommt und uns befreit.

Doch ist das nicht längst gescheh´n?
Es scheint, wir wollen es nicht seh´n.
Unruhig eilen wir nun dahin,
seit das Paradies verloren ging.

Die Sehnsucht aber blieb zurück,
zu finden dieses hohe Glück.


(Begnadigungslied, Autor: Ekkehard Walter, Melodie: Stefan Thomas)


  Copyright © by Ekkehard Walter, Melodie: Stefan Thomas, www.christliche-gedichte.de
  Dieser Inhalt darf unter Einhaltung der Copyrightbestimmungen kopiert und weiterverwendet werden

Notensatz (PDF)   Seite drucken   




Gottesbotschaft
Bibel & Glauben
Christliche Gedichte und Lieder

Christliche Gedichte & Lieder

Christliche Themen
Christliche Lyrik
Christliche Kinderwebsite mit Kindergedichten und Spielen
Christliche Kinderwebsite
Tagesleitzettel, die tägliche Bibellese
tägliche Bibellese
Web-Verzeichnis zum biblisch-christlichen Glauben
Christliches Web-Verzeichnis

Rettung finden

Jesus Christus ist in die Welt gekommen, Sünder zu erretten!

1. Timotheus 1,15

Buß-Aufruf


www.die10gebotegottes.de

DEINE Wahl!

Darum wacht jederzeit und bittet, dass ihr gewürdigt werdet, diesem allem zu entfliehen, was geschehen soll, und vor dem Sohn des Menschen zu stehen!
(Lukas 21,36)

Wirst Du entfliehen dürfen - oder zurückbleiben müssen?

christliche Kinderwebsite

mit dem Tausendfüßler Raphael

... mit biblischen Botschaften
sowie E-Books (z.B. Materialien für die Sonntagsschule) mit Abdruckrecht für Gemeindeblätter etc.

www.christkids.de