Christliche Gedichte (z.B. Ostergedichte, Familiengedichte) und Lieder

Bekehrung / Umkehr
Gottes Botschaft in Reimform

Das Alte u. Neue Testament: Ein Evangelium (Gospel) der Liebe

Tagesleitzettel - die tägliche Bibellese vom 13.08.2020

Tagesleitzettel-Feeds RSS-Feed Tagesleitzettel druckenDruck Tagesleitzettel (Bibellese / Kurzandacht) per Newsletterabonnement täglich erhaltenEMail-Abo.
Sehnlichst erwartet: Die Entrückung der Brautgemeinde!

Und dem Engel der Gemeinde in Thyatira schreibe: ... Und wer überwindet und meine Werke bis ans Ende bewahrt, dem werde ich Vollmacht geben über die Heidenvölker, und er wird sie mit einem eisernen Stab weiden, wie man irdene Gefäße zerschlägt, wie auch ich es von meinem Vater empfangen habe; und ich werde ihm den Morgenstern geben. Wer ein Ohr hat, der höre, was der Geist den Gemeinden sagt!

Offenbarung 2,18-29

Laßt mich gehn, laßt mich gehn,
daß ich Jesum möge sehn!
Meine Seel ist voll Verlangen,
Ihn auf ewig zu umfangen
und vor seinem Thron zu stehn.

Frage: Erkennen Sie den Hinweis auf die Entrückung der Brautgemeinde?

Tipp: Im 1ten Sendschreiben lasen wir Jesu Liebeserklärung, dann vom Eheversprechen und gestern vom klaren Ziel einer (wörtlich) „gründlichen Verheiratung“. Nun wird eine Beschreibung der „Überwinder“ gebracht die Off. 12,5 entspricht: Ein Kind wird zu Gottes Thron „entrückt“, das „alle Heidenvölker mit eisernem Stab weiden wird“! In Off. 22,16 bezeichnet sich Jesus als „heller Morgenstern“. Man wagt es kaum zu sagen, aber wie in einer Ehe, wo man sich einander hingibt, will sich Jesus der Brautgemeinde „hingeben“!!! Vielfach zeigt Jesus seine unfassbar große Liebe zu uns auf: Er hat sich für uns zu „Tode“ geliebt! Dann will er uns „erkennen“ (Gal. 4,9; Wort wird auch bei sexueller Vereinigung verwendet; 1. Mose 4,1). Hier spricht er gar von „Hingabe“ an seine Brautgemeinde. Auch der Name „Thyatira“ = fortwährendes Opfer, weist auf totale und ewige Hingabe hin (Römer 21,1)! Lasst uns Jesu Liebe von Herzen erwidern!

Sünde, Selbstprüfung, Buße/Umkehr/Bekehrung, Beichte

Inhalt

1

2

3

4

5

6

7

8

9

10

11

12

13

14

15

16

17

18

19

20

21

22

23

24

25

26

27

28

29

30

31

32

33

34

35

36

37

38

39

40

41

42

43

44

45

46

47

48

49

50

51

52

53

54

55

56

57

58

59

60

61

62

63

64

65

66

67

68

69

70

71

72

73

74

75

76

77

78

79

80

81

82

83

84

85

86

87

88

89

90

91

92

93

94

95

96

97

98

99

100

101

102

103

104

105

106

107

108

109

110

111

112

113

114

115

116

(Mit obiger Navigationsleiste kann innerhalb des Bußlieder und Bußgedichte-Menüs geblättert werden)


Du selbst

Gedicht


Du möchtest die ganze Erde durchstreifen.
Selbst nach den Sternen willst du greifen.
Du suchst einen Weg, dich selbst zu beweisen.
Und tust doch seit langem nur um dich kreisen.
Du stehst vor dem Spiegel und siehst dich an.
Ob man da noch was ändern kann?

Du strebst nach einem fremden Ideal.
Es ist manipuliert, eine schlechte Wahl.
Du stehst ganz oben auf deiner Karriereleiter.
Sie ist zu kurz, du kommst nicht weiter.
Du fällst herab in deine Tiefen.
Den Dunkelheiten, die dich riefen.
Du kannst allein nicht wieder raus.
Dein Lebenslicht, so scheint’s, ist aus.

Ein Funke am Docht, er glimmt noch sacht.
Ein Wind, ein Hauch ihn neu entfacht.
Das Licht in dir, es leuchtet auf.
Schritt für Schritt beginnt ein neuer Lebenslauf.
Der, der den Funken nicht löscht und das Rohr nicht bricht,
der kam zum Heil, nicht zum Gericht.
Der war es, der seinen Geist gesandt,
Der hat deine Lage beizeiten erkannt.

Es ist der Geist aus den Ewigkeiten.
Er will dich auf deinen Wegen geleiten.
Er will dich führen,
im Erspüren,
nach neuen Wegen.
Heraus aus dem Fluch, hinein in den Segen.
Dem Segen im Leben,
den nur Gott kann geben.

Den Segen, der das Gute vermehrt.
Den Segen, der Jesus, den Retter verehrt!
Du selbst darfst entscheiden,
ob Jesu Sterben, ob Jesu Leiden,
sein Auferstehen,
vor dir bestehen,
als das was sie sind,
sie, nur sie, nur sein Blut macht dich zu einem Gotteskind!


(Gedicht, Autor: Manfred Reich, 2011)


  Copyright © by Manfred Reich, 2011, www.christliche-gedichte.de
  Dieser Inhalt darf unter Einhaltung der Copyrightbestimmungen kopiert und weiterverwendet werden

Seite drucken   


Ähnliche Gedichte u. Lieder auf www.christliche-gedichte.de:
Frömmigkeit (Themenbereich: Buße tun)
König, dessen Majestät (Themenbereich: Buße tun)
Frömmigkeit (Themenbereich: Hochmut)
Relativitätslehre (Themenbereich: Hochmut)
Pharisäer und Zöllner (Themenbereich: Buße tun)
Gott der Gnaden, schwer beladen (Themenbereich: Buße tun)
Der verlorene Sohn (Themenbereich: Buße tun)
Pharisäer und Zöllner (Themenbereich: Hochmut)
Infos, große Linklisten etc. auf www.bibelglaube.de zu weiteren Artikeln, Gedichten, Liedern usw.:
Themenbereich Bekehren
Themenbereich Hochmut



Gottesbotschaft
Bibel & Glauben
Christliche Gedichte und Lieder

Christliche Gedichte & Lieder

Christliche Themen
Christliche Lyrik
Christliche Kinderwebsite mit Kindergedichten und Spielen
Christliche Kinderwebsite
Tagesleitzettel, die tägliche Bibellese
tägliche Bibellese
Web-Verzeichnis zum biblisch-christlichen Glauben
Christliches Web-Verzeichnis

Gospel


The Gospel

"Ich war einst verloren, aber Jesus streckte mir seine Hand entgegen - und dieses Glück möchte ich mit Ihnen teilen!"

(Text) - (youtube)

Lebenshilfe zu Corona
Corona-Traktat

Covid-19 - Müssen wir besorgt sein? (Traktat)
Die Corona-Krise - Impulse aus biblischer Perspektive

Corona-Traktat

Hilfe bei Angst vor Coronavirus (Traktat)

Umfrage

Umfrage

Die Zeichen mehren sich, dass Jesus bald wiederkommt um seine Gemeinde zu sich zu holen (1. Thess. 4,16-17).
Jesus warnt uns aber, dass wir dazu bereit sein müssen!

Wie können wir uns auf Jesu Kommen vorbereiten?

Zur Umfrage

DEINE Wahl!

Darum wacht jederzeit und bittet, dass ihr gewürdigt werdet, diesem allem zu entfliehen, was geschehen soll, und vor dem Sohn des Menschen zu stehen!
(Lukas 21,36)

Wirst Du entfliehen dürfen - oder zurückbleiben müssen?