Christliche Gedichte (z.B. Ostergedichte, Familiengedichte) und Lieder

Jahreswechsel / Neujahr
Gottes Botschaft in Reimform

Das Alte u. Neue Testament: Ein Evangelium (Gospel) der Liebe

Tagesleitzettel - die tägliche Bibellese vom 03.08.2015

Tagesleitzettel-Feeds RSS-Feed Tagesleitzettel druckenDruck Tagesleitzettel (Bibellese / Kurzandacht) per Newsletterabonnement täglich erhaltenEMail-Abo.
Gott hat uns in seiner Gnade überreich beschenkt. Wir sollen die von Gott empfangenen Gaben zum Nutzen anderer einsetzen.

Dient einander, ein jeder mit der Gabe, die er empfangen hat, als die guten Haushalter der mancherlei Gnade Gottes.

1. Petrus 4,10

Gottes reiche Gnade trägt durch jeden Tag,
wird dich stets begleiten, was auch kommen mag.
Halt dich an ihn, er lässt dich nicht allein!
Dient ihr einander, so wird er immer bei euch sein.

Frage: Gottes Gnade, die er uns schenkt, ist wunderbar! Dient diese nur zum Selbstzweck?

Vorschlag: Nein. Der Apostel Petrus lehrt uns im Tagesvers, dass wir gute Verwalter der Gnade Gottes sein sollen. Mit den Gaben, die Gott uns geschenkt hat, sollen wir anderen Menschen beistehen und die Ehre Gottes mehren auf dieser Welt.

Neujahrsgedichte und -Lieder / Jahreswechsel

Inhalt

1

2

3

4

5

6

7

8

9

10

11

12

13

14

15

16

17

18

19

20

21

22

23

24

25

26

27

28

29

30

31

32

33

34

35

36

37

38

39

40

41

42

43

44

45

(Mit obiger Navigationsleiste kann innerhalb des Neujahrsgediche und -Lieder-Menüs geblättert werden)


Zum neuen Jahr

Neujahrsgedicht


Neues wird geschehen, Verborgenes ist noch unbekannt.
Erwartungen, Wünsche und Vorsätze werden genannt.
Doch was sich erfüllt und wie sich kommende Tage gestalten -
unser Leben liegt allein in Gottes Hand und Walten.

Neues wird geschehen, wohl dem, der sich weiß geborgen.
Wer Hoffnung und Vertrauen hat, macht sich keine Sorgen.
Nur das, was uns näher bringt zum Ziel, läßt Gott gescheh'n.
So lernen wir Gott im Leiden und in der Freude versteh'n.

Neues wird geschehen, was wird sich ereignen in der Welt?
Wird auch das neue Jahr von Kriegen schwer entstellt?
Gott sitzt im Regiment, in Gerechtigkeit hält Er Gericht.
Zu den Seinen spricht Er, Kind fürchte dich nicht“.


(Neujahrsgedicht, Autor: Ursula Wulf)


  Copyright © by Ursula Wulf, www.christliche-gedichte.de
  Dieser Inhalt darf unter Einhaltung der Copyrightbestimmungen kopiert und weiterverwendet werden

Suchen Sie seelsorgerliche Hilfe? Unter Seelsorge / christliche Lebenshilfe finden Sie Kontaktadressen

Seite drucken   


Ähnliche Gedichte u. Lieder auf www.christliche-gedichte.de:
Neujahrsgedichte (Themenbereich: Jahreswechsel)
Ein feste Burg ist unser Gott (Themenbereich: Geborgenheit)
Sollt ich meinem Gott nicht singen (Themenbereich: Geborgenheit)
Ein Christ kann ohne Kreuz nicht sein (Themenbereich: Gottes Wege)
Du stehst am Platz, den Gott dir gab (Themenbereich: Gottes Wege)
Es ist noch Raum! (Themenbereich: Verheißungen)
Keiner wird zuschanden, welcher Gottes harrt (Themenbereich: Verheißungen)
Ich steh in meines Herren Hand (Themenbereich: in Gottes Hand)
Infos, große Linklisten etc. auf www.bibelglaube.de zu weiteren Artikeln, Gedichten, Liedern usw.:
Themenbereich Zukunft
Themenbereich Jahreswechsel
Themenbereich Geborgensein
Themenbereich Verheißungen
Themenbereich schmaler Weg



Gottesbotschaft
Bibel & Glauben
Christliche Gedichte und Lieder

Christliche Gedichte & Lieder

Christliche Themen
Christliche Lyrik
Christliche Kinderwebsite mit Kindergedichten und Spielen
Christliche Kinderwebsite
Tagesleitzettel, die tägliche Bibellese
tägliche Bibellese
Christliche Impulse und Nachrichten
Christliche Impulse
Web-Verzeichnis zum biblisch-christlichen Glauben
Christliches Web-Verzeichnis

Andacht zur Woche

Andacht

Thema:
Flüchtlinge
Bibelstelle:
Jesaja 58, 7

Die Wochenandacht kann auch kostenlos per Email-Abonnement bezogen werden

christliche Impulse ...


... und Denkanstöße zu aktuellen Themen in Politik und Gesellschaft werden hier anhand des Wortes Gottes

beleuchtet und dazu Stellung bezogen


aktuelles Thema:
Christlicher Glaube am Ende?

Im Glauben geht es um das persönliche Verhältnis zu Gott und nicht um Gottesbeweise. Mittels der Wissenschaft lässt sich Gott nicht widerlegen. Für den Glauben ist Gott in seiner Schöpfung erkennbar.

Die wöchentlich erscheinenden Impulse können auch kostenlos per Email-Abonnement bezogen werden

www.christliche-impulse.de

Buchempfehlung

Kindern biblische Geschichten und geistliche Grundwahrheiten vermitteln.

Raphael-Kinderbücher