Hochzeitsgedichte

Gottes Botschaft in Reimform

Tagesleitzettel - die tägliche Bibellese vom 27.11.2020

Tagesleitzettel-Feeds RSS-Feed Tagesleitzettel druckenDruck Tagesleitzettel (Bibellese / Kurzandacht) per Newsletterabonnement täglich erhaltenEMail-Abo.

Die Liebe ist DAS worauf es vorrangig ankommt!

Nun aber bleiben Glaube, Hoffnung, Liebe, diese drei; aber die Liebe ist die größte unter ihnen.

1. Kor. 13,13

Lasst uns von ganzem Herzen lieben,
mit allem Sehnen und allen Trieben,
und weiterhin treulich danach streben,
Glaube, Hoffnung und Liebe zu leben,

Frage: Ist die Liebe das größte und wichtigste in unserem Glaubensleben – und ist es zudem eine göttliche, tiefe „Agape“-Liebe oder nur eine freundschaftliche Liebe?

Zu bedenken: Nachdem wir Glaube und Hoffnung betrachteten, geht es nun um die bedeutsame Liebe. Einen Zusammenhang zum Glauben finden wir in der Verleugnung des Petrus: Jesus betete nach Lukas 22,32 zuvor, dass dessen Glaube nicht aufhöre d.h. Petrus wieder zurück zur treuen Nachfolge finden würde. Aber wie konnte es zu der Verleugnung kommen? Jesus zeigte dies später dem Petrus in Joh. 21 mit seinen Fragen auf: „Hast Du mich lieb“? Beachtet man die griechischen Worte Agape (göttliche, tiefe Liebe) und Phileo (freundschaftliche Liebe) so ergibt sich dieses Gespräch: Jesus fragte 2x nach der Agape-Liebe und Petrus bestätigte nur eine „Phileo“-Liebe. Als Jesus dann fragte, ob es nur eine Phileo-Liebe wäre wurde Petrus traurig und offenbarte, dass Jesus ihn durchschaut hatte: Mehr Liebe hatte er nicht zu Jesus! Wir sehen also, dass die Agape-Liebe die treibende geistliche Kraft, das größte Gebot und das Wichtigste im Glaubensleben sein muss!

Hochzeitsgedichte, Hochzeitslieder, Hochzeitsjubiläum, Hochzeitswünsche, Verlobungsgedichte

Inhalt

1

2

3

4

5

6

7

8

9

10

11

12

13

14

15

16

17

18

19

20

21

22

23

24

25

26

27

28

29

30

31

32

33

34

35

36

37

38

39

40

41

42

43

44

45

46

47

48

49

(Mit obiger Navigationsleiste kann innerhalb des Hochzeitswünsche-Menüs geblättert werden)


Voller Wunder, voller Kunst

Hochzeitslied, Melodie: Wollt ihr wissen, was mein Preis?


1. Voller Wunder, voller Kunst,
voller Weisheit, voller Kraft,
voller Huld, Gnad und Gunst,
voller Labsal, Trost und Saft,
voller Wunder, sag ich noch,
ist der keuschen Liebe Joch.

2. Die sich nach dem Angesicht
niemals hier zuvor gekannt,
auch sonst im geringsten nicht
mit Gedanken zugewandt,
deren Herzen, deren Hand
knüpft Gott in ein Liebesband.

3. Hier wächst ein geschickter Sohn,
dort ein edle Tocher zu;
eines ist des andern Kron,
eines ist des andern Ruh,
eines ist des andern Licht,
wissens aber beide nicht,

4. bis solang es dem beliebt,
der die Welt im Schoße hält
und zur rechten Stunde gibt
jedem, was ihm wohlgefällt:
da erscheint im Werk und Tat
der so tief verborgne Rat.

5. Jeder findet, jeder nimmt,
was der Höchst ihm ausersehn;
was im Himmel ist bestimmt,
pflegt auf Erden zu geschehn,
und was denn so geschieht,
das ist sehr wohl ausgericht.

6. Laß zusammen, was Gott fügt,
der weiß, wie´s am besten sei.
Unser Denken fehlt und trügt,
sein Gedank ist mangelfrei,
Gottes Werk hat festen Fuß,
wenn sonst alles fallen muss.

7. Siehe frommen Kindern zu,
die im heilgen Stande stehn,
wie so wohl Gott ihnen tu,
wie so schön er lasse gehn
alle Taten ihrer Händ
auf ein gutes, selges End.

8. Ihrer Tugend werter Ruhm
steht in steter, voller Blüt;
wenn sonst aller Liebe Blum
als ein Schatten sich verzieht,
und wenn aufhört alle Treu,
ist doch ihre Treue neu.

9. Ihre Lieb ist immer frisch
und verjüngt sich fort und fort;
Liebe zieret ihren Tisch
und versüße alle Wort;
Liebe gibt dem Herzen Rast
in der Müh und Sorgenlast.

10. Gehts nicht allzeit, wie es soll,
ist doch diese Liebe still,
hält sich in dem Kreuze wohl,
denkt, es sei des Herren Will,
und versichert sich mit Freud
einer künftig bessern Zeit.

11. Unterdessen geht und fließt
Gottes reicher Segensbach,
speißt die Leiber, tränkt den Geist,
stärkt des Hauses Grund und Dach,
und was klein, gering und bloß,
macht er mächtig, viel und groß.

12. Endlich, wenn nun ganz vollbracht,
was Gott hier in dieser Welt
frommen Kindern zugedacht,
nimmt er sie ins Himmelszelt
und drückt sie mit großer Lust
selbst an seinen Mund und Brust.

13. Nun so bleibt ja voller Gunst,
voller Labsal, Trost und Saft,
voller Wunder, voller Kunst,
voller Weisheit, voller Kraft,
voller Wunder, sag ich noch,
bleibt der keuschen Liebe Joch.


(Hochzeitslied, Autor: Paul Gerhardt (1607 - 1676))


Seite drucken   


Ähnliche Gedichte u. Lieder auf www.christliche-gedichte.de:
Glaube, Hoffnung, Liebe / Vertrauen auf Gott (Themenbereich: Gott vertrauen)
Es braust der See Tiberias (Themenbereich: Gott vertrauen)
Gott ist größer als die Riesen (Themenbereich: Gott vertrauen)
Befiehl dem Herrn deine Wege (Themenbereich: Gott vertrauen)
Dornenwege / Segenswege (Themenbereich: Gottes Segen)
Mächtige Ströme des Segens (Themenbereich: Gottes Segen)
So nimm denn meine Hände (Themenbereich: Gott vertrauen)
Ich steh in meines Herren Hand (Themenbereich: Gott vertrauen)
Infos, große Linklisten etc. auf www.bibelglaube.de zu weiteren Artikeln, Gedichten, Liedern usw.:
Themenbereich Segen
Themenbereich Ehebund
Themenbereich Gott anvertrauen



Aktuelle Toplinks:

Erntedankfest

Endzeitliche News

Wie nah ist die Entrückung?

Stichwortsuche / Linkverzeichnisse

Gospel


The Gospel

"Ich war einst verloren, aber Jesus streckte mir seine Hand entgegen - und dieses Glück möchte ich mit Ihnen teilen!"

(Text) - (youtube)

Covid-19 / Corona
Corona-Traktat

Was hat Corona mit Gott zu tun?

(Traktat)

(mehr Corona/Covid-19-Traktate)

Topaktuelle Endzeit-Infos aus biblischer Sicht

Endzeitliche News

Wann wird die Entrückung sein bzw. wie nah sind wir der Entrückung?

Der wiederkommende Herr

Die 7 Sendschreiben mit ihrer Botschaft zur Entrückung und der Hochzeit des Lammes

Vorbereitung gläubiger Christen auf die Erstlings-Entrückung

Das Zeichen des Menschensohn
Das Zeichen des Menschensohns

Die Zeit des Endes und die ausstehenden 3 biblischen Festtag

Die Bedeutung der Sterne in der Zeit des Endes

Das Gleichnis von den zehn Jungfrauen (Matth. 25,1-13)

Das Preisgericht

Die Hochzeit des Lammes

Das neue Jerusalem

DEINE Wahl!

Darum wacht jederzeit und bittet, dass ihr gewürdigt werdet, diesem allem zu entfliehen, was geschehen soll, und vor dem Sohn des Menschen zu stehen!
(Lukas 21,36)

Wirst Du entfliehen dürfen - oder zurückbleiben müssen?

Gottesbotschaft
Bibel & Glauben
Christliche Gedichte und Lieder

Christliche Gedichte & Lieder

Christliche Themen
Christliche Lyrik
Christliche Kinderwebsite mit Kindergedichten und Spielen
Christliche Kinderwebsite
Tagesleitzettel, die tägliche Bibellese
tägliche Bibellese
Web-Verzeichnis zum biblisch-christlichen Glauben
Christliches Web-Verzeichnis