Christliche Gedichte (z.B. Ostergedichte, Familiengedichte) und Lieder

Als Christ leben
Gottes Botschaft in Reimform

Das Alte u. Neue Testament: Ein Evangelium (Gospel) der Liebe

Tagesleitzettel - die tägliche Bibellese vom 15.11.2018

Tagesleitzettel-Feeds RSS-Feed Tagesleitzettel druckenDruck Tagesleitzettel (Bibellese / Kurzandacht) per Newsletterabonnement täglich erhaltenEMail-Abo.
Die Zehn Worte

Und Gott redete alle diese Worte: Ich bin der HERR, dein Gott, der ich dich aus Ägyptenland, aus der Knechtschaft, geführt habe.

2. Mose 20,1-2

Gott will in enger Gemeinschaft mit uns Leben!
Unbegreiflich, aber dahin geht Sein Streben!
Trotz meinem Versagen bietet Gott den Bund mir:
Welche Gnade und Liebe sehen wir doch hier!

Frage: Wie sehen Sie die Zehn Gebote: Als Zwang oder als Schritt Gottes, Gemeinschaft mit uns zu haben?

Tipp: Die Bibel kennt eigentlich keine „10 Gebote“ sondern „10 Worte“ (z.B. 2. Mose 34,28b: „Und er schrieb auf die Tafeln die Worte des Bundes, die Zehn Worte“). Bei jedem Ehebund wird eine rechtliche Grundlage geschaffen - wie auch hier. „Zehn Gebote“ suggeriert eher bloßes „Du musst“. Das Judentum geht korrekt vom „Wort“ aus und setzt die Einteilung entsprechend. Beim 1ten „Wort“ nimmt sich Gott nämlich selbst in die Pflicht: Ich bin DEIN Gott. Gott will mit uns sündigen Menschen Gemeinschaft und sogar einen Bund! Haben wir das verdient? Ist es nicht reine Gnade? Und dann sagt Gott was er bereits tat: Aus der Knechtschaft geführt. Dies galt auch geistlich-prophetisch: Jesus Christus hat uns durch seinen Sühnetod aus der Knechtschaft der Sünde geführt und wird uns sogar noch als Brautgemeinde aus der sündigen Welt zu sich führen! Welch Vorrecht! Lasst uns Gott für die „Zehn Worte“ danken, diesen Bund eingehen und von Herzen halten!

( Link-Tipp zum Thema: downloads.gottesbotschaft.de/predigten/Tscharntke/2018-09-02_J.Tscharntke_2.Mose20,1-3_Der_Segen_der_Gebote.mp3 )

Gedichte und Lieder zum Christlichen Leben

Inhalt

1

2

3

4

5

6

7

8

9

10

11

12

13

14

15

16

17

18

19

20

21

22

23

24

25

26

27

28

29

30

31

32

33

34

35

36

37

38

39

40

41

42

43

44

45

46

47

48

49

50

51

52

53

54

55

56

57

58

59

60

61

62

63

64

65

66

67

68

(Mit obiger Navigationsleiste kann innerhalb des Christliche Gedichte-Menüs geblättert werden)


Gott dienen ist geistliche Speise (Joh. 4,34)

Glaubenslebensgedicht zu Joh. 4,34



Jesus spricht zu ihnen: Meine Speise ist die, daß ich tue den Willen des, der mich gesandt hat, und vollende sein Werk.

Joh. 4,34 (Luther 1912)


Gott dienen bedeutet zum einen Lebenssinn
zum andren Berufung und inneren Gewinn!
Aber ihm zu dienen sollte auch ein Dank sein,
für das was er tat, dass von Sünden er wäscht rein.

Darum, lieber Freund, lass Dich nun konkret fragen:
Wozu beruft DICH Gott? Was willst Du sagen?
Frag Dich: Welchen Plan hat Gott für Dein Leben?
Was sollst Du tun und wonach letztlich streben?

Darum, oh Mensch, wache auf und sei gescheit,
bist Du in der Tat für Gott, den Herrn bereit?
Wenn wir einmal den Herrn von Antlitz sehen,
kannst Du dann auch vor Gott, dem Herrn, bestehen?

Oder wirst Du dann stehen, ganz beklommen,
weit ab von all den Erlösten und Frommen,
die in dem Buch des Lebens zu finden sind -
drum frag Dich: "Bin ich auch wirklich Gottes Kind"?

Nur solchen Menschen, die der Geist Gottes treibt,
gebührt nach dem Wort Gottes die Seligkeit,
nur sie können sich Gottes Kinder nennen,
nur diese sind es, die den Herren kennen!

Für einen Christen gilt - das ist doch klar -
egal wie vor der Umkehr das Leben war,
Gottes Willen auch von Herzen gern zu tun,
und nicht nur zu schlafen und immer zu ruhn.

Zum Christ sein gehört die Botschaft raus zu tragen,
und das soll jeder Christ auch tun und wagen,
Jesu letzte Worte (egal ob man es mag)
waren ja ohne Zweifel der Missionsauftrag!

Jesus selbst lebte diesen Auftrag uns vor,
darum sei darin nicht träge und kein Tor,
oder weisst Du nicht, welche Kraft darin steckt?
Hat Dich denn Gottes Geist hier noch nicht erweckt?

Drum denke jetzt mal nach und sei ganz gescheit,
denn Jesus selbst ging darin sogar so weit,
und sagte klipp und klar auf seiner Reise:
"Gottes Willen zu tun ist meine Speise!"

Gehorsam bewirkt ja viel Frieden und Kraft,
weil Gottes Geist Großes dann in uns schafft.
Erkennst Du denn jetzt auch was Du verlierst,
wenn Du nicht nach Gottes Weisungen gierst?

Jesus war vom Eifer für Gott "gefressen",
hast Du das vielleicht denn schon vergessen?
Ja, im Tempel kämpfte er einst sogar,
weil Gottes Heiligkeit ihm so wichtig war.

Sitzt Du vielleicht tatenlos und ganz stumm
und ziel- und kraftlos nur immer herum?
Dann steh jetzt gleich auf und packe mit an,
siehst Du nicht, was Gott mit Dir schaffen kann?

Sieh Dir Paulus und all die Apostel an,
was Gott durch gehorsame Menschen getan.
Weisst Du, welchen Plan Gott für Dein Leben hat?
Den zu Tun macht erst des Herzens Sehnen "satt"!

Es muss nicht immer äußerlich Großes sein,
nur Gott treu zu dienen gilt es ganz allein.
Aufgaben hat Gott verschiedener Arten,
frag ihn nach Deiner und lass ihn nicht warten!

Tu aufrichtig Buße: ändre Deinen Sinn
vom fleischlichen Wesen zum göttlichen hin,
halte Dein Herz immer von Sünden rein
und lass Jesus Herr Deines Lebens sein!

Jesus kam einst als Opferlamm in die Welt,
nur durch IHN wird Friede mit Gott hergestellt!
ER vollbrachte das, was sonst keiner kann,
dank ihm dafür - fang gleich jetzt damit an!


(Glaubenslebensgedicht, Autor: Rainer Jetzschmann, 2010)


  Copyright © by Rainer Jetzschmann, 2010, www.christliche-gedichte.de
  Dieser Inhalt darf unter Einhaltung der Copyrightbestimmungen kopiert und weiterverwendet werden

Seite drucken   


Ähnliche Gedichte u. Lieder auf www.christliche-gedichte.de:
Ach, Blätter nur! (Themenbereich: Gott dienen)
Mission und Dienst (Themenbereich: Aktiv sein)
Konfirmation (Themenbereich: Hingabe an Gott)
Muss ich geh’n mit leeren Händen? (Themenbereich: aktiv sein)
Mission und Dienst (Themenbereich: Gott dienen)
Nachfolge, Hingabe und Treue (Themenbereich: Hingabe an Gott)
Gott ist gegenwärtig (Themenbereich: Gott lieben)
Lebenssinn, Nachdenkliches, Weisheiten (Themenbereich: Lebenssinn)
Infos, große Linklisten etc. auf www.bibelglaube.de zu weiteren Artikeln, Gedichten, Liedern usw.:
Themenbereich Lebenssinn
Themenbereich Hingabe an Gott
Themenbereich Gott innig lieben
Themenbereich Aktiv sein



Gottesbotschaft
Bibel & Glauben
Christliche Gedichte und Lieder

Christliche Gedichte & Lieder

Christliche Themen
Christliche Lyrik
Christliche Kinderwebsite mit Kindergedichten und Spielen
Christliche Kinderwebsite
Tagesleitzettel, die tägliche Bibellese
tägliche Bibellese
Web-Verzeichnis zum biblisch-christlichen Glauben
Christliches Web-Verzeichnis

Rettung finden

Jesus Christus ist in die Welt gekommen, Sünder zu erretten!

1. Timotheus 1,15

Buß-Aufruf


www.die10gebotegottes.de

Umfrage

Umfrage

Die Zeichen mehren sich, dass Entrückung, 3 1/2 Jahre Trübsalzeit und 1000-jähriges Reich kurz bevor stehen.
Aber was kommt dann?

Was wissen Sie über die zukünftige ewige Herrlichkeit im Himmel?

Zur Umfrage

DEINE Wahl!

Darum wacht jederzeit und bittet, dass ihr gewürdigt werdet, diesem allem zu entfliehen, was geschehen soll, und vor dem Sohn des Menschen zu stehen!
(Lukas 21,36)

Wirst Du entfliehen dürfen - oder zurückbleiben müssen?

Buchempfehlung

Ein umfassendes Bibelstudium

Anhand von Fragen und Antworten in Selbststudium oder Bibelkreis das Gebetsleben bereichern und vertiefen.

Weitere Infos ...