Christliche Gedichte (z.B. Ostergedichte, Familiengedichte) und Lieder

Neuzeitliche Dichter und Liedautoren
Gottes Botschaft in Reimform

Das Alte u. Neue Testament: Ein Evangelium (Gospel) der Liebe

Tagesleitzettel - die tägliche Bibellese vom 26.07.2016

Tagesleitzettel-Feeds RSS-Feed Tagesleitzettel druckenDruck Tagesleitzettel (Bibellese / Kurzandacht) per Newsletterabonnement täglich erhaltenEMail-Abo.
Wir sollen nur den lebendigen und wahren Gott anbeten und keinen Götzendienst betreiben.

Du sollst dir kein Bildnis noch irgendein Gleichnis machen, weder von dem, was oben im Himmel, noch von dem, was unten auf Erden, noch von dem, was im Wasser, unter der Erde ist. Bete sie nicht an und diene ihnen nicht! Denn ich, der Herr, dein Gott, bin ein eifernder Gott, der die Missetat der Väter heimsucht bis ins dritte und vierte Glied an den Kindern derer, die mich hassen, aber Barmherzigkeit erweist an vielen tausenden, die mich lieben und meine Gebote halten.

2. Mose (Exodus) 20,4-6

Gott hat uns leidenschaftlich gern,
Ehre und Preis und Dank sei unserm Herrn!
Der Ruhm und die Anbetung gilt nur ihm,
kein andrer Gott soll uns auf seine Seite ziehn.
Wer aber ihn verachtet, ja, der wird es spüren,
gar bis zum Urenkel jenes, der sich liess verführen.
Nie wollen wir uns beugen, ehren eine andre Macht,
Gehorsam und Verehrung sei nur Gott gebracht!
Barmherzigkeit übt er auf Generationen hin,
die ihm in Ehrfurcht leben! - Lobt und danket ihm!

Frage: Respekrieren und befolgen wir das zweite Gebot?

Vorschlag: Im Tagesgedicht sahen wir: Gott hat uns leidenschaftlich gern. Seine Liebe zu uns ist unermesslich und grenzenlos. Darum hat er Jesus Christus, seinen einzigartigen Sohn für uns dahingegeben, damit jeder, der an ihn glaubt, nicht verlorengeht, sondern das ewige Leben hat. Johannes 3, 16. Viele Menschen heutzutage haben ihre Idole, nach deren Vorbild sie ihr Leben ausrichten. Viele glauben an die Astrologie, an die Sterne, die angeblich unsern Lebenslauf beeinflussen. Es gibt so viele verschiedene Abgötter. (Götter neben dem allein wahren Gott) Lasst uns von ganzem Herzen zum Gott Abrahams, Jsaaks und Jakobs umkehren und ihm allein dienen! Er allein ist würdig, angebetet zu werden!

Neuzeitliche Dichter und Liedautoren

Inhalt

1

2

3

4

5

6

7

8

9

10

11

12

13

14

15

16

17

18

19

20

21

(Mit obiger Navigationsleiste kann innerhalb des Dichter-Menüs geblättert werden)


Brunhilde Rusch


Brunhilde Rusch

Brunhilde Rusch, geb. Beck

geb. 23.12.1951 in Philippsthal-Unterneurode (Hessen)
wohnhaft: Am Rasen 22, 34576 Homberg (Efze)
EMail: brusch@christliche-gedichte.de


  • Langjährige Berufstätigkeit als Chefsekretärin, seit 1995 Verwaltungsangestellte.
  • Gedichtebuch ·Honig aus dem Felsen· von Brunhilde Rusch
  • Herausgabe eines Buches im Sommer 2002 - Titel: "Honig aus dem Felsen" - Gedichte und Texte von Herz zu Herz.
    ISBN-Nr.: 3-9808113-3-6
  • Teilnahme an verschiedenen Ausstellungen, u.a. Künstlerausstellung in Homberg, Eröffnung der Kasseler Lyriktage.
  • Lesungen an verschiedenen Orten.
  • Veröffentlichung von Gedichten in Zeitungen und Anthologien.
  • Schreiben von Liedern, Basteln besonderer Karten mit Gedicht-Inlay.
  • Teilnahme Gedichtwettbewerb Weimar im Herbst 2003 mit dem Erfolg, dass mein Gedicht "Moral Rearmament" von der Brentano-Gesellschaft für das Jahrbuch der Frankfurter Bibliothek ausgewählt wurde.
  • Im Herbst 2004 Teilnahme am Gedichtwettbewerb mit dem Gedicht "Sinn der Weihnacht". Das Gedicht wurde für die Frankfurter Bibliothek von der Brentano-Gesellschaft ausgewählt.
  • Im Frühjahr 2005 Teilnahme am Gedichtwettbewerb mit dem Gedicht "Und auch mich übersiehst Du nicht". Das Gedicht wurde von der Bibliothek deutschsprachiger Gedichte ausgewählt und in die Anthologie-Buchausgabe AUSGEWÄHLTE WERKE VIII aufgenommen.
  • Im Herbst 2005 Teilnahme am Gedichtwettbewerb mit dem Gedicht "11. September 2001". Dieses Gedicht wurde wiederum für die Frankfurter Bibliothek von der Brentano-Gesellschaft ausgewählt.
  • Autorenlesung am 20.10.05 auf der Frankfurter Buchmesse - Teilnahme am Lesemarathon der Frankfurter Verlagsgesellschaft.

Die Quelle meiner Gedichte und Texte ist die Bibel und der christliche Glaube.
Es bereitet mir sehr große Freude, dass ich mit meinen Gedichten und Texten
„Christliche Kunst aus der Reformationsstadt Hessens“ weitergeben darf.



1. 11 September 2001

2. A D V E N T – Der König kommt

3. Allmächtiger Gott

4. Beschützt und bewahrt

5. Danke

6. Das helle Licht

7. Das Licht der Welt

8. Das Mutterherz

9. Deine Flügel

10. Der Himmel sucht Raum

11. Der Tod ist besiegt

12. Der verlorene Sohn

13. Deutschland - wohin?

14. Die größte aber ist die LIEBE

15. Die Zunge

16. Dies war der Rettungsplan

17. Ehe nach Gottes Plan

18. Eine Krone aus Dornen

19. Er fehlt: Der Frieden in der Welt!

20. Er rufet immer noch

21. Frühlingserwachen

22. G e b o r g e n

23. Gerechtigkeit aus Glauben

24. Glückselige Weihnachtszeit

25. Gott erhört Gebet

26. Gott nahe zu sein ist mein Glück

27. Gott tröstet

28. Gott tröstet dein Herz wie eine Mutter

29. Halt es fest

30. Herrlicher Winterschmaus

31. Honig aus dem Felsen

32. ICH BIN doch da!

33. JA - für immer!

34. Jahreslosung 2010: Euer Herz erschrecke nicht!

35. Jahreslosung 2011: Lass mich zu Deiner Ehre leben

36. Jesus Christus ist auferstanden

37. Jesus, Deine liebenden Augen

38. Karfreitag und Ostern - Vom Tod zum Leben

39. Komm, sei doch verständig

40. Kostbar

41. Krankheit I - Schlaflose (Krankheits-)Nacht

42. Krankheit II - Bitte trage mich über den Berg

43. Krankheit III - Du hast mich getragen

44. Liebestraum

45. Lobe den Herrn, meine Seele

46. Metamorphose

47. Moral Rearmament (Moralische Aufrüstung)

48. Nur eine Nacht

49. Pharisäer und Zöllner

50. Siehe, der Bräutigam kommt!

51. Sinn der Weihnacht

52. Tränen

53. Und dann kamst DU

54. Unser Vater im Himmel

55. Vater, mach uns eins!

56. Verändere mich ganz

57. Wa(h)re Weihnacht

58. Weihnachten - Gott steht uns bei

59. Weihnachtsfreude

60. Weltuntergang 21.12.2012 „Fragezeichen“

61. Wenn der Nebel weicht

62. Wenn die Stunde ist erfüllt

63. Wir haben hier keine bleibende Stadt

64. Zurück zur ersten Liebe


Seite drucken   


Ähnliche Gedichte u. Lieder auf www.christliche-gedichte.de:
Ursula Wulf (Themenbereich: Dichterin)
Katja Sawadski (Themenbereich: Dichterin)
Anette Esposito (Themenbereich: Dichterin)
Haike Espenhain (Themenbereich: Dichterin)
Infos, große Linklisten etc. auf www.bibelglaube.de zu weiteren Artikeln, Gedichten, Liedern usw.:
Themenbereich Dichterin



Gottesbotschaft
Bibel & Glauben
Christliche Gedichte und Lieder

Christliche Gedichte & Lieder

Christliche Themen
Christliche Lyrik
Christliche Kinderwebsite mit Kindergedichten und Spielen
Christliche Kinderwebsite
Tagesleitzettel, die tägliche Bibellese
tägliche Bibellese
Christliche Impulse und Nachrichten
Christliche Impulse
Web-Verzeichnis zum biblisch-christlichen Glauben
Christliches Web-Verzeichnis

Andacht zur Woche

Andacht

Thema:
Gott bewahrt!
Bibelstelle:
Psalm 37, Vers 5

Die Wochenandacht kann auch kostenlos per Email-Abonnement bezogen werden

Buchempfehlung

Ein umfassendes Bibelstudium

Anhand von Fragen und Antworten in Selbststudium oder Bibelkreis das Gebetsleben bereichern und vertiefen.

Weitere Infos ...

christliche Kinderwebsite

mit dem Tausendfüßler Raphael

... mit biblischen Botschaften
sowie E-Books (z.B. Materialien für die Sonntagsschule) mit Abdruckrecht für Gemeindeblätter etc.

www.christkids.de

Zeitgeschehen

Die letzte Diktatur?

Haben Sie gewusst, dass die europäische Union die Einführung einer europäischen Verfassung vorbereitet, was de facto einem Außerkraftsetzen der Verfassungen aller Mitgliedsstaaten gleichkommt? Dass die führenden Politiker dieser Welt zielstrebig auf eine globale Regierung hinarbeiten? Dass weltweit die Erwartung wächst, dass in der Evolution der Menschheit ein großer Sprung bevorsteht? Wird die Menschheit bald über sich selbst hinauswachsen und damit ein neues Zeitalter von Wohlstand, Friede und Spiritualität beginnen?

Auch kostenlos als DVD erhältlich!