Adventsgedichte

Gottes Botschaft in Reimform

Tagesleitzettel - die tägliche Bibellese vom 25.01.2022

Tagesleitzettel-Feeds RSS-Feed Tagesleitzettel druckenDruck Tagesleitzettel (Bibellese / Kurzandacht) per Newsletterabonnement täglich erhaltenEMail-Abo.

Wir dürfen mit all unseren Fragen zu Gott kommen!

Denn wen der Herr lieb hat, den züchtigt er, und er schlägt jeden Sohn, den er annimmt.

Hebräer 12,6

Ja, wenn`s am schlimmsten mit mir steht,
freu ich mich seiner Pflege;
ich weiß: Die Wege, die Er geht,
sind lauter Wunderwege.
Was böse scheint, ist gut gemeint;
Er ist doch nimmermehr mein Feind
und gibt nur Liebesschläge.

Frage: Haben Sie sich auch schon mal wie der Psalmist Asaf in Psalm 73,16 gefragt, warum es dem Gottlosen so gut geht – Sie aber durch viel Leid gehen müssen?

Zum Nachdenken: Es gibt den Spruch: `Abgerechnet wird zum Schluss` – und abgesehen vom Endgericht ist Gott `langsam zum Zorn` und es heißt auch in Römer 2,4, dass Gottes Güte Menschen zur Buße leiten soll. Bei geliebten Gotteskindern sieht es was anders aus: So wie Gold geläutert werden muss um wirklich rein und kostbar zu werden (1. Petrus 1,7), so erzieht uns Gott zu unserem Besten! Dazu kommen aber auch noch Satans Prüfungsforderungen (siehe Hiob sowie Petrus; Lukas 22,31). Lasst uns daran festhalten, dass `denen, die Gott lieben, alle Dinge zum Besten dienen` (Römer 8,28) und demütig wie Jesus in Lukas 22,42 `Ja, Vater` zu Gottes Wegen sagen!

Adventsgedichte

Inhalt

1

2

3

4

5

6

7

8

9

10

11

12

13

14

15

(Mit obiger Navigationsleiste kann innerhalb des Adventsgedichte-Menüs geblättert werden)


Advent und seine Bedeutung

Adventsgedicht zu Jesaja 40,3-5



Es ist eine Stimme eines Predigers in der Wüste: Bereitet dem HERRN den Weg, macht auf dem Gefilde eine ebene Bahn unserm Gott! Alle Täler sollen erhöht werden und alle Berge und Hügel sollen erniedrigt werden, und was ungleich ist, soll eben, und was höckericht ist, soll schlicht werden; denn die Herrlichkeit des HERRN soll offenbart werden, und alles Fleisch miteinander wird es sehen; denn des HERRN Mund hat es geredet.

Jesaja 40,3-5 (Luther 1912)


Adventskranz

Man merkt es schnell: Es ist so weit,
es beginnt die Weihnachtszeit.
auch in Geschäften in Regalen,
sieht man manche Weihnachtsschalen.
Menschen sieht man laufen, schinden,
um auch manchen Kranz zu binden.

Und ist dann fertig der Weihnachtskranz,
in seinem Schmuck und voller Glanz,
dann - man beachte, seh und staune,
steigt damit auch gleich die Laune.
Und wenn dann die erste Kerze brennt;
weiß man es gleich: Es ist Advent.

Doch hat es schon bei dir geläutet,
was dieser Kerzenschein bedeutet?
Nein, es ist kein Startschuss für's Laufen,
um Weihnachtsgeschenke zu kaufen.
Die Kerzen haben einen Grund,
und das tun wir dir auch gerne kund:

Es kam vom Himmel auf diese Welt
der Erlöser, der Herzen erhellt,
der uns Sinn gibt für das Leben,
wonach wir alle sollen streben.
Er kam, um von Sünde zu befrein,
damit wir geheiligt können sein.

Jesus starb für uns - an unsrer Statt,
damit, wer will, mit Gott Frieden hat.
Doch nun sei auch mal nachgefragt,
hast du ihm schon Dank dafür gesagt?
Drum feiern wir mit allen Frommen
an Weihnachten auch Jesu Kommen.

Es war einst in der Heiligen Nacht,
als Engelscharen Kunde gebracht
und verkündigten der Hirtenschar,
was da im Stall geschehen war:
"Der Heiland ist heute geboren,
den unser Gott selbst hat erkoren!"

Was ist die Bedeutung von Advent -
ob denn auch jeder diese kennt?
Bedenken wir, was Jesaja rief,
als er noch über die Erde lief:
"Bereitet werden soll Weg und Pfad,
damit auch der HERR bald kommen mag."

Doch frag dich nun ganz ohne Scheu:
"War ich denn auch dem Herrn stets treu?
Mag Jesus auch zu mir jetzt kommen,
oder geht er zu den rechten Frommen?"
Die Kerzen zeigen: Die Zeit verrinnt,
denn schon bald kommt das "Jesuskind".

Vier Kerzen lang hast du nun Zeit,
doch bist du danach für ihn bereit?
Als Herr der Herren fragt er heut
mich und dich und alle andren Leut',
ob wir ihn einlassen ins Leben
und unser Herz ihm wollen geben!

Wo sind die, die ihn aufnehmen wollen
mit ganzem Herzen, wie wir es sollen?
Wir sollten täglich Advent begehen
und drauf achten, wo wir gerad' stehen.
Öffne Dein Herz Jesus, der dich kennt,
dann wird diese Zeit erst zum Advent!


(Adventsgedicht, Autor: Rainer Jetzschmann, 2010)


  Copyright © by Rainer Jetzschmann, 2010, www.christliche-gedichte.de
  Dieser Inhalt darf unter Einhaltung der Copyrightbestimmungen kopiert und weiterverwendet werden

Seite drucken   


Ähnliche Gedichte u. Lieder auf www.christliche-gedichte.de:
Die größte Geschichte aller Zeiten (Themenbereich: Umkehraufruf)
Es ist noch Raum! (Themenbereich: Umkehraufruf)
Beinah´ bekehret, es fehlt nicht viel (Themenbereich: Umkehraufruf)
Er rufet immer noch (Themenbereich: Umkehraufruf)
Meine Lebenszeit verstreicht (Themenbereich: Umkehraufruf)
Wann wirst du geh´n für immer aus der Welt? (Themenbereich: Umkehraufruf)
O wie mögen wir doch unser Leben (Themenbereich: Umkehraufruf)
Adventszeit (Themenbereich: Adventsgedicht)
Infos, große Linklisten etc. auf www.bibelglaube.de zu weiteren Artikeln, Gedichten, Liedern usw.:
Themenbereich Jesus Weg bereiten
Themenbereich Advent
Themenbereich Aufruf zur Umkehr



NEIN zur Impfpflicht!

Wir sind als Christen der Nächstenliebe und Wahrheit in Jesus Christus verpflichtet!
Aus persönlicher, schlimmer Impffolgen-Erfahrung im Verwandten- und Bekanntenkreis bitten wir alle Leser sich selbst umfassend zu informieren und nach 1. Thess. 5,21 alles selbst zu prüfen! Gott segne und leite alle Leser! Link-Liste zu verschiedenen Info-Quellen


Pflege nimmt Stellung

"Spaziergang"-Termine

Petition gegen Impfpflicht beim Deutschen Bundestag unterzeichnen (Petition 128004 und 128564)

Im Stich gelassen: Covid-Impfopfer

Israel: Covid-Impfgeschädigte erheben ihre Stimme

www.IMPFOPFER.info

Impfschäden-Meldestelle

Jesus ist unsere Hoffnung!

Covid-19 / Corona
Corona

Wie sind COVID-19-Impfungen geistlich einzuschätzen?

Gemeindehilfsbund: Wichtige Infos über Corona-Impfstoffe

Coronakrise und -impfung biblisch nüchtern beurteilen

C0VID-Impfung - was sagt die Bibel dazu?

Weitere Infos ...

Friede mit Gott finden

"„Lasst euch versöhnen mit Gott!“ (Bibel, 2. Kor. 5,20)"

Dieses kurze Gebet kann Deine Seele retten, wenn Du es aufrichtig meinst:

Lieber Jesus Christus, ich habe viele Fehler gemacht. Bitte vergib mir und nimm Dich meiner an und komm in mein Herz. Werde Du ab jetzt der Herr meines Lebens. Ich will an Dich glauben und Dir treu nachfolgen. Bitte heile mich und leite Du mich in allem. Lass mich durch Dich zu einem neuen Menschen werden und schenke mir Deinen tiefen göttlichen Frieden. Du hast den Tod besiegt und wenn ich an Dich glaube, sind mir alle Sünden vergeben. Dafür danke ich Dir von Herzen, Herr Jesus. Amen

Weitere Infos zu "Christ werden"

Vortrag-Tipp: Eile, rette deine Seele!

Aktuelle Endzeit-Infos aus biblischer Sicht

Matrix 4 Ausschnitt offizieller Trailer "Matrix 4: Resurrections"
und die Corona-Zeit

Jesu Anweisungen an seine Brautgemeinde für die Entrückung (Lukas 21,25-36)

Wann wird die Entrückung sein bzw. wie nah sind wir der Entrückung?

Die Entrückung des Elia und die der Brautgemeinde

Corona Die vier apokalyptischen Reiter und die Corona-Zeit

Left Behind – Zurückgeblieben bei der Entrückung

Endzeitliche News

Agenda 2030 / NWO / Great Reset

Agenda 2030

Die UNO-AGENDA 2030 und die kommende WELTREGIERUNG!
Vortrag Teil 1         Vortrag Teil 2

Weltherrschaft als neue Welt-ordnung - The Great Reset? (Pastor Wolfgang Nestvogel)

Weitere Infos ...

Evangelistische Ideen
Evangelistische Ideen

„Jeder Christ – ein Evangelist!“ - so kann man Jesu Missions-Auftrag (Markus 16,15) auch betiteln. Ein paar praktische Anregungen finden Sie unter Spruchstein FISCH evangelistische Ideen.

Gottesbotschaft
Bibel & Glauben
Christliche Gedichte und Lieder

Christliche Gedichte & Lieder

Christliche Themen
Christliche Lyrik
Christliche Kinderwebsite mit Kindergedichten und Spielen
Christliche Kinderwebsite
Tagesleitzettel, die tägliche Bibellese
tägliche Bibellese
Web-Verzeichnis zum biblisch-christlichen Glauben
Christliches Web-Verzeichnis