Christliche Gedichte (z.B. Ostergedichte, Familiengedichte) und Lieder

christliche-gedichte.de - 21.06.2024
URL: www.christliche-gedichte.de?pg=13997

Die LIEBE GOTTES

zurück zum
Beitrag



So spricht der HERR: Der Himmel ist mein Stuhl und die Erde meine Fußbank; was ist's denn für ein Haus, daß ihr mir bauen wollt, oder welches ist die Stätte, da ich ruhen soll? Meine Hand hat alles gemacht, was da ist, spricht der HERR. Ich sehe aber an den Elenden und der zerbrochenen Geistes ist und der sich fürchtet vor meinem Wort.

Jesaja 66,1-2 (Luther 1912)


Gottes allumfassende Macht
hat Seine aktive Liebe auf Erden entfacht.
IHM kann kein irdisches Haus gerecht werden,
aber ER will Sein Volk in Seinem Schutze bergen.

Gottes wunderbare Schöpferkraft
kleidet ER in Seine rettende Botschaft:
Gott sieht in Seiner freundlichen Barmherzigkeit
all die Verzagten und Ausgebeuteten mit Herzlichkeit.

Gottes ureigene Gerechtigkeit
segnet, die Gottes Hilfe beanspruchen in ihrer Zeit.
Glücklich zu preisen, die SEIN Wort beachten,
im Glauben leben und Christus anbeten!

Wir wollen in seine Wohnung gehen und anbeten vor seinem Fußschemel.

Psalm 132,7


(Gedicht, Autor: Ingolf Braun, 2023)


  Copyright © by Ingolf Braun, www.christliche-gedichte.de
  Dieser Inhalt darf unter Einhaltung der Copyrightbestimmungen kopiert und weiterverwendet werden