Christliche Gedichte (z.B. Ostergedichte, Familiengedichte) und Lieder

christliche-gedichte.de - 28.07.2021
URL: www.christliche-gedichte.de?pg=13816

Zielwärts leben

zurück zum
Beitrag



Wahrlich, wahrlich, ich sage euch: Wer mein Wort hört und glaubt dem, der mich gesandt hat, der hat das ewige Leben und kommt nicht in das Gericht, sondern er ist vom Tode zum Leben hindurchgedrungen.

Johannes 5,24 (Luther 1912)


Wie lustig treibt es im Wind,
zu Wasser gelassen von einem Kind.
Das Papierschiffchen, ganz klein,
schaukelt im Sonnenschein.

Kann das Schiffchen auch besteh´n,
wenn Wellen darüber hinweg geh´n?
Hilflos den Elementen ausgesetzt,
geht es verloren zu guter Letzt.

Auf dem Meer der Zeit
sehnen wir uns nach Freiheit.
Mutig geht es voran, doch wohin?
Hat mein Leben einen tieferen Sinn?

Wie schnell doch die Zeit vergeht.
Unser Dasein wie ein Blatt verweht!
Alles was uns wichtig war, geht einst dahin.
Wo bin ich, wenn ich nicht mehr bin?

Sinn und Ziel sind uns mitgegeben
vom Schöpfer, der will, dass wir leben!
Gott hat uns die Ewigkeit ins Herz gelegt,
dies ist in der Bibel wahrhaftig belegt!

Es ist töricht, sich einfach treiben zu lassen.
Ohne Lotse wirst Du Dein Lebensziel verpassen!
Er kennt sich mit allen Gefahren aus
und will Dich heimbringen - in´s himmlische Haus!


(Gedicht, Autor: Ingolf Braun, 2020)


  Copyright © by Ingolf Braun, www.christliche-gedichte.de
  Dieser Inhalt darf unter Einhaltung der Copyrightbestimmungen kopiert und weiterverwendet werden