Christliche Gedichte (z.B. Ostergedichte, Familiengedichte) und Lieder

christliche-gedichte.de - 21.06.2024
URL: www.christliche-gedichte.de?pg=13582

Als ich noch Gottes Feindin war

zurück zum
Beitrag


Als ich noch Gottes Feindin war,
fern von Ihm, der Welt ganz nah,
suchte ich den Lebenssinn
und Glück im irdischen Gewinn.

Alles soll um mich sich drehen,
das was ich will nur geschehn,
doch Egoismus und viel Streit
kennt keine Geborgenheit.

So fing mein Herz an zu verzagen,
konnte diese Last nicht tragen,
sollte Gott doch wirklich sein?
Und lässt ER sich auf mich ein?

Nie kann ich vor IHM bestehen,
sondern werde untergehen,
doch dann machte Gott mir klar
was auf Golgatha geschah.

Als ER dort am Kreuz erblich,
starb der Heiland auch für mich.
Längst schon hat Gott mich gekannt,
vor IHM bin ich weggerannt.

ER hat mir die Schuld genommen,
ehe ich zur Welt gekommen.
Reingewaschen durch Sein Blut,
weiß ich nun wird alles gut.

Endlich bin ich wirklich frei,
Jesus DU machst mich ganz neu.


(Gedicht, Autor: Gabriele Brand, 2018)


  Copyright © by Gabriele Brand, www.christliche-gedichte.de
  Dieser Inhalt darf unter Einhaltung der Copyrightbestimmungen kopiert und weiterverwendet werden