Christliche Gedichte (z.B. Ostergedichte, Familiengedichte) und Lieder

christliche-gedichte.de - 28.09.2020
URL: www.christliche-gedichte.de?pg=13322

ausliebe inliebe

zurück zum
Beitrag


1. Du hast aus Liebe mich zu dir gezogen.
Ich komme mehr und mehr ins Licht.
Hier seh ich staunend, wie dein Regenbogen
von Treue und Vergebung spricht.
Du siehst viel mehr als Opfer oder Täter,
berührst und heilst den Schmerz, die Wut.
Vergebend werde ich bei dir zum Beter,
der nur in deiner Gnade ruht.

Refrain:
Dein ausgestreckter Arm ist herrlich, gnädig.
Wenn du mich demütigst, machst du mich groß.
So beug ich mich vor dir, mein Herr und König
und lasse los, lass alles Alte los.

2. Du hast in Liebe immer mich gesehen,
hast alles was geschah, erlaubt.
Gib mir den Blick, dein Handeln zu verstehen,
ein Herz, das deiner Liebe glaubt.
Auf krummen Linien schreibst du noch gerade.
Nicht Menschen, Herr, nur du hast Macht.
Ich schau auf dich, vertrau auf deine Gnade.
Du bist mein Morgen nach der Nacht.

Refrain:
Ich bin geborgen, Herr, in deinen Armen,
wer reißt mich, Jesus, je aus deiner Hand?
Anbetend staun ich über dein Erbarmen:
Mein Hirte führt, führt mich in weites Land!


(Lied, Autor: Ralph Wiegand, 2014)


  Copyright © by Ralph Wiegand, www.christliche-gedichte.de
  Dieser Inhalt darf unter Einhaltung der Copyrightbestimmungen kopiert und weiterverwendet werden