Christliche Gedichte (z.B. Ostergedichte, Familiengedichte) und Lieder

christliche-gedichte.de - 25.09.2020
URL: www.christliche-gedichte.de?pg=13140

Lamm, das gelitten ...

zurück zum
Beitrag



1. Lamm, das gelitten, und Löwe, der siegreich gerungen,
blutendes Opfer und Held, der die Hölle bezwungen;
brechendes Herz,
das sich aus irdischem Schmerz
über die Himmel geschwungen!

2. Du hast in schauriger Tiefe das Höchste vollendet,
Gott in die Menschheit gehüllt, dass Dein Licht uns nicht
blendet;
würdig bist Du,
ruft Dir die Ewigkeit zu,
Preises und Ruhms, der nicht endet!

3. Himmlische Liebe, die Namen der Erde nicht nennen,
Fürst Deiner Welten, den einst alle Zungen bekennen,
gingest Du nicht
selbst in der Sünde Gericht,
Sünder entlassen zu können?

4. Über des Todes umnachteten, grau'nvollen Klüften
schwangst Du die Palme des Sieges in himmlischen Lüften!
Wer an Dich glaubt,
trägt nun, von Hoffnung umlaubt,
ewiges Leben aus Grüften.

5. Wahl voller Wunder! der einzige Reine von allen
eint sich mit Seelen, die sündig im Staube hier wallen,
trägt ihre Schuld,
hebt in unendlicher Huld
das, was am tiefsten gefallen!

6. Lobe den Herrn, meine Seele, Er hat dir vergeben,
heilt dein Gebrechen, legt in dich ein ewiges Leben;
Frieden im Streit,
Wonne im irdischen Leid
weiß dir dein Heiland zu geben.


(Lied, Autor: Meta Heußer-Schweizer (1797-1876))