Christliche Gedichte (z.B. Ostergedichte, Familiengedichte) und Lieder

christliche-gedichte.de - 12.06.2021
URL: www.christliche-gedichte.de?pg=12790

Welch eine Macht ist die Liebe

zurück zum
Beitrag



Wenn ich in Sprachen der Menschen und der Engel redete, aber keine Liebe hätte, so wäre ich ein tönendes Erz oder eine klingende Schelle....

1. Korinther, 13,1-7 (Schlachter 2000)


Welch eine Macht ist die Liebe.
Sie träget alle Schwachheit,
sie duldet alle Drangsal,
sie eifert nicht,
sie blähet sich nicht auf.
Die Liebe sucht nicht das Ihre,
sie lässt sich nicht erbittern,
sie rechnet das Böse nicht zu,
sie freut sich nicht der Ungerechtigkeit,
sie freut sich aber der Wahrheit.
Die Liebe ist langmütig und freundlich.
Welch eine Macht ist die Liebe.


(Lied, Autor: Gerhard A. Spingath, 2012)


  Copyright © by Gerhard A. Spingath, www.christliche-gedichte.de
  Dieser Inhalt darf unter Einhaltung der Copyrightbestimmungen kopiert und weiterverwendet werden