Christliche Gedichte (z.B. Ostergedichte, Familiengedichte) und Lieder

christliche-gedichte.de - 28.07.2021
URL: www.christliche-gedichte.de?pg=12533

Schau zu Mir auf!

zurück zum
Beitrag


„Ich trag am Unrecht schwer, o HERR,
das man mir aufgeladen.
Die Bürde drückt mich gar so sehr,
ich kann sie oft nicht tragen.

Du weißt, ich wollt das Rechte tun,
wollt deine Wege gehen.
Doch böse sprang man mit mir um.
Ich kann das nicht verstehen.

Oft mein` ich, ich sei drüber weg,
dann überfällt mich` s wieder.
Ich finde keinen Weg noch Steg
und alles wirft mich nieder.“

„Mein liebes Kind, Ich seh den Schmerz,
kenn deinen Kampf, dein Ringen.
Ich weiß um dein getroffnes Herz.
Nichts will dir recht gelingen.

Schau zu Mir auf, wie Ich dir tat:
Hab Ich dir nicht vergeben?
Gab Ich dir nicht den guten Rat,
fortan im Geist zu leben?

Vergib auch dem, der dir so viel
an Not und Schmerz bereitet.
Dann wird die wunde Seele still
und bald zur Ruh geleitet.

In der Vergebung liegt die Kraft,
das Böse zu besiegen.
Sie ist es, die das Neue schafft,
in Liebe und im Frieden.


(Gedicht, Autor: Maria Gorges, 2011)