Christliche Gedichte (z.B. Ostergedichte, Familiengedichte) und Lieder

christliche-gedichte.de - 28.07.2021
URL: www.christliche-gedichte.de?pg=12010

Christen sind ein göttlich Volk

zurück zum
Beitrag


1. Christen sind ein göttlich Volk,
aus dem Geist des Herrn gezeuget, ihm gebeuget
und von seiner Flammen Macht angefacht.
Vor des Bräutigams Augen schweben,
das ist ihrer Seele Leben,
und sein Blut ist ihre Pracht.

2. Königskronen sind zu bleich
vor der Gottverlobten Würde;
eine Hürde wird zum himmlischen Palast,
und die Last, drunter starke Helden klagen,
wird den Kindern leicht zu tragen,
die Kreuzeskraft gefaßt.

3. Ehe Jesus unser wird,
eh wir unser selbst vergessen
und gesessen zu den Füßen unsers Herrn,
sind wir fern von der ewgen Bundesgnade,
von dem schmalen Lebenspfade,
von dem hellen Morgenstern.

4. Pilgrimschaft zur Ewigkeit
bleibet immerdar beschwerlich,
ja gefährlich, bis man ringt und dringt zu dir,
enge Tür, einge Ursach der Vergebung,
Glut der göttlichen Belebenung.
Jesu, unser Liebspanier!

5. Zeuch mich hin, erhöhter Freund!
Zeuch mich an dein Herz der Liebe!
Deine Triebe führen mich, du Siegesheld,
durch die Welt, daß ich dein Erwählter bleibe
und so lange an dich glaube,
bis ich schau ins Himmelszelt.

6. Da ist meine Hand und Herz!
Du hast deine Seel gewaget unverzaget,
und das alles bloß allein,
daß ich dein und du meine heißen könntest.
Wenn du nicht vor Liebe brenntest,
hätte das nicht können sein.

7. Nun, so fahre alles hin!
Fahre hin, erlaubte Freude!
Meine Weide sei des Herren letztes Mahl
vor der Qual, meine Ehre seine Schande,
meine Freiheit seine Bande,
meine Zier die Ros im Tal!


(Lied, Autor: Nikolaus Ludwig Graf von Zinzendorf (1700 - 1760))