Christliche Gedichte (z.B. Ostergedichte, Familiengedichte) und Lieder

christliche-gedichte.de - 22.05.2024
URL: www.christliche-gedichte.de?pg=11872

Herr Gott, dich loben alle wir

zurück zum
Beitrag


1. Herr Gott, dich loben alle wir
und sollen billig danken dir
für dein´ Geschöpf´ der Engel schön,
die um dich schweben in deim Thron.

2. Sie glänzen hell und leuchten klar
und sehen dich ganz offenbar,
dein Stimm sie hören allezeit
und sind voll göttlicher Weisheit.

3. Sie feiern auch und schlafen nicht,
ihr Fleiß ist gar dahin gericht´,
daß sie um dich, o Herr Gott, sein
und um dein armes Häufelein.

4. Der alte Drach, der böse Feind,
vor Neid und Hass und Zorne brennt;
wie der zuvor hat bracht in Not
die Welt, führt er sie noch in´ Tod.

5. Sein Sinnen steht allein darauf,
wie von ihm werd zertrennt dein Hauf;
Kirch, Wort, Gesetz, all Ehrbarkeit
zu tilgen, ist er stets bereit.

6. Darum kein Rast noch Ruh er hat,
brüllt wie ein Löw, tracht´ früh und spät,
legt Garn und Strick, braucht falsche List,
daß er verderb, was christlich ist.

7. Indessen wacht der Engel Schar,
die Christo folget immerdar,
und schützet deine Christenheit,
wehret des Teufels Listigkeit.

8. Darum wir billig loben dich
und danken dir, Gott ewiglich,
wie auch der lieben Engel Schar
dich preiset heut und immerdar,

9. und bitten dich, du wollst allzeit
dieselben heißen sein bereit,
zu schützen deine kleine Herd,
so hält an deinem Worte wert.

10. Lob, Ehr sei Gott im höchsten Thron,
desgleichen Christo, seinem Sohn,
und auch dem Tröster in der Not,
dem dreifaltigen Einen Gott.


(Lied, Autor: Paul Eber (1511 - 1569))