Christliche Gedichte (z.B. Ostergedichte, Familiengedichte) und Lieder

christliche-gedichte.de - 19.09.2021
URL: www.christliche-gedichte.de?pg=11723

Du Lebensfürst, Herr Jesu Christ

zurück zum
Beitrag


1. Du Lebensfürst, Herr Jesu Christ,
der du bist aufgenommen
gen Himmel, da dein Vater ist
und die Gemein der Frommen,
wie soll ich deinen großen Sieg,
den du erwarbst nach schwerem Krieg,
o starker Held, recht preisen,
dir Ehr genug erweisen ?

2. Du hast die Höll und Sündennot
mir starker Kraft bezwungen,
hast über Teufel, Welt und Tod
den Sieg am Kreuz errungen,
du hast gesieget weit und breit;
wie werd´ ich solche Herrlichkeit,
o Herr, in diesem Leben
recht würdiglich erheben?

3. Du hast durch deine Himmelfahrt
die Straße uns bereitet;
du hast den Weg uns offenbart,
der uns zum Vater leitet;
und weil denn du, Herr Jesu Christ,
nun stets in deiner Wonne bist,
so werden ja die Frommen
dahin zu dir auch kommen.

4. Hilf, daß wir suchen unsern Schatz
nicht hier in diesem Leben!
Leit uns dorthin, wo du den Platz
willst Gottes Kindern geben!
Ach laß uns streben fest und wohl
nach dem, was künftig werden soll.
Laß uns dein Heil ergründen
und deine Wohnung finden!

5. Zieh uns nach dir, so folgen wir,
gib uns des Glaubens Flügel!
Hilf, daß wir sicher fliehn von hier
auf deinen Friedenshügel!
Mein Gott, wann werd´ ich vor dir stehen,
dein Angesicht zu sehen?

6. Wann soll ich hin ins Paradies
zu dir, Herr Jesu, kommen?
Wann labt mich Himmelsspeise süß,
wann werd´ ich aufgenommen?
Mein Heiland, komm und nimm mich an,
auf daß ich fröhlich jauchzen kann.
Mit aufgehobnen Händen:
Preis dir an allen Enden!


(Lied, Autor: Johann Rist (1607 - 1667))