Christliche Gedichte (z.B. Ostergedichte, Familiengedichte) und Lieder

christliche-gedichte.de - 21.04.2024
URL: www.christliche-gedichte.de?pg=11482

O Jesu süß, wer dein gedenkt

zurück zum
Beitrag


1. O Jesu süß, wer dein gedenkt,
des Herz mit Freude wird getränkt,
doch süßer über alles ist,
wo du, Herr Jesu, selber bist.

2. Jesu, der Herzen Freud und Wonn,
des Lebens Brunn, du wahre Sonn,
dir gleichet nichts auf dieser Erd,
in dir ist, was man je begehrt.

3. Dein Lieb, o süßer Jesu Christ,
des Herzens beste Labung ist;
sie machet satt, doch ohn Verdruß,
der Hunger wächst im Überfluß.

4. O Jesu, meine Süßigkeit,
du Trost der Seel, die zu dir schreit,
die heißen Tränen suchen dich,
das Herz zu dir schreit inniglich.

5. Ja wo ich bin auf Erden hier,
so wollt ich, Jesus wär bei mir;
Freud über Freud, wenn ich ihn fänd,
selig, wenn ich ihn halten könnt.

6. In dir mein Herz hat seine Lust,
Herr, mein Begierd ist dir bewußt,
auf dich ist all mein Ruhm gestellt,
Jesu, du Heiland aller Welt.

7. Du Brunnquell der Barmherzigkeit,
dein Glanz erstreckt sich weit und breit,
der Traurigkeit Gewölk vertreib,
das Licht der Glorie bei uns bleib!

8. Dein Lob im Himmel hoch erklingt,
kein Chor ist, der nicht von dir singt;
Jesus erfreut die ganze Welt,
die er bei Gott zu Fried gestellt.

9. Jesus in Fried regieren tut,
der übertrifft all zeitlich Gut;
der Fried bewahr mein Herz und Sinn,
so lang ich hier auf Erden bin.

10. Und wenn ich ende meinen Lauf,
so hole mich zu dir hinauf,
Jesu, daß ich da Fried und Freud
bei dir genieß in Ewigkeit.

11. Jesu, erhöre meine Bitt,
Jesu, verschmäh mein Seufzen nicht,
Jesu, mein Hoffnung steht zu dir,
o Jesus, Jesu, hilf du mir.


(Lied, Autor: 1612. Nach Bernhard v. Clairvaux)