Christliche Gedichte (z.B. Ostergedichte, Familiengedichte) und Lieder

christliche-gedichte.de - 03.03.2024
URL: www.christliche-gedichte.de?pg=10920

O Herr, Du branntest vor Verlangen

zurück zum
Beitrag



Und er sprach zu ihnen: Mich hat herzlich verlangt, dies Osterlamm mit euch zu essen, ehe denn ich leide.

Lukas 22,15 (Luther 1912)


1. O Herr, Du branntest vor Verlangen
nach Deinem letzten Passahmahl.
Da sah man Deine Seele hangen,
an Deiner Jünger kleiner Zahl.
Des Lebens Ströme sich ergießen
aus Deinem holden Jesusmund.
Die Liebe macht Dein Herz zerfließen.
So tust Du Dich den Deinen kund!

2. Wie mächtig ist die Liebesflamme!
Sie ist viel stärker als der Tod.
Aus Liebe ward zum Opferlamme,
der Schöpfer selbst, der starke Gott!
Seht Erd´ und Himmel vor Ihm beben –
doch Lieb´ hat Ihn ins Grab gebracht!
Ja, Ihn, in dem die Welten leben
- So wirkt die Lieb´ in ihrer Macht!


(Lied, Autor: Christian Friedrich Richter (1676 - 1711))