Gottes Wesen

christliche Gedichte und Lieder

Tagesleitzettel - die tägliche Bibellese vom 22.07.2024

TLZ-Smartphone-AppSmartphone-App   Tagesleitzettel (Bibellese / Kurzandacht) per Newsletterabonnement täglich erhaltenEMail-Abo.   Tagesleitzettel druckenDruck

Unser Erlöser Jesus Christus lebt! Wie herrlich!

Aber ich weiß, daß mein Erlöser lebt; und als der letzte wird er über dem Staube sich erheben.
(Die zweite Hälfte dieses Verses lautet bei Luther: `und er wird mich hernach aus der Erde aufwecken`)

Hiob 19,25

Ich weiß, daß mein Erlöser lebet,
und daß er ewig Treue hält.
Wenn Leben, Lieb und Licht entschwebet,
was unser war, in Staub zerfällt,
wenn keine Sterne mehr uns schimmern
und lauter Todeshauche wehn,
dann wird er über allen Trümmern
der letzte auf dem Staube stehn.

Frage: Was bedeutet `Ich weiß, dass mein Erlöser lebt!` für dich persönlich?

Zum Nachdenken: Ich weiß, dass mein Erlöser lebt! Dieser Ausspruch von Hiob sollte auch mein Ausspruch sein. Er geht über Glauben und Hoffen hinaus, er ist eine Tatsache, eine Feststellung, die ich von ganzem Herzen fassen möchte. Auch unser Leben ist gekennzeichnet von Anfechtungen, Schicksalsschlägen, Verwerfungen und Sünden. Das alles könnte uns abgleiten lassen ins ewige Verderben, aber lasst uns in aller Demut diesen Ausspruch zu unserem Heiland schreien! Jesus schenkt uns sein Erbarmen, seine Barmherzigkeit. Er tritt für uns vor Gott ein, damit wir als gerechtfertigt empfunden werden. Täglich soll dieser Ausspruch meinen Geist und mein Herz erfüllen, dazu helfe uns unser Heiland.

Gedichte über Gott und sein Wesen

1-20

Inhalt

1

2

3

4

5

6

7

8

9

10

11

12

13

14

15

16

17

18

19

20

21-40

21

22

23

24

25

26

27

28

29

30

31

32

33

34

35

36

37

38

39

40

41-60

41

42

43

44

45

46

47

48

49

50

51

52

53

54

55

56

57

58

59

60

61-80

61

62

63

64

65

66

67

68

69

70

71

72

73

74

75

76

77

78

79

80

81-100

81

82

83

84

85

86

87

88

89

90

91

92

93

94

95

96

97

98

99

100

101-115

101

102

103

104

105

106

107

108

109

110

111

112

113

114

115

(Mit obiger Navigationsleiste kann innerhalb des Gotteslieder-Menüs geblättert werden oder eine Blockanzeige aufgerufen werden)


Der Herr ist in den Höhen

Gotteslied


1. Der Herr ist in den Höhen;
auch in den Tiefen ist der Herr!
Wo Menschen zu ihm flehen,
wo ihn die Engel schau´n, ist er;
ist, wo ich in Gedanken
mich denken mag, mir nah;
ist frei von allen Schranken,
in jedem Raume da;
umfasst mit seinen Händen
die Welten, und umspannt
an allen ihren Enden,
was je durch ihn entstand.

2. Er zündet jede Sonne,
flammt jedes Sternes Fackel an;
strömt Leben, Lust und Wonne
durch alles, was empfinden kann.
Des Erdgewürms Gewimmel,
und was im Meere webt;
wer unter seinem Himmel,
und wer im Himmel lebt;
ihr, alle seine Werke,
empfindet Tag und Nacht
die Nähe seiner Stärke,
die Güte seiner Macht!

3. Allgegenwärtig schauet
sein allumfassend Aug´ umher;
und, wer nur ihm vertrauet,
den decket, den versorget er;
hört das Geschrei der Raben,
hat für die ganze Welt,
hat für den Wurm selbst Gaben,
und Schmuck für Tal und Feld.
Fehlt ihm, für euch zu sorgen,
Verzagte, Rat und Macht?
Ihm, der auch, euch verborgen,
euch nah ist, euch bewacht?

4. Wie könnt ihr denn, Verbrecher,
dem, der so nah euch ist, entgehen?
Könnt wähnen, er, der Rächer,
werd´ euer finstres Werk nicht sehn?
Eh´ noch Gedanken werden,
von ferne sieht er sie;
und alle Nächt´ auf Erden
verhüllen euch ihm nie.
Wähnt nicht, daß er´s nicht wisse;
mit seinen Schrecken
füllt er selbst die Finsternisse,
worin ihr euch verhüllt.

5. Wie schnell die Lust sich rötet,
wenn sie des Blitzes Flug durchfleugt,
trifft seine Rach´ und tötet,
wenn des Vertreters Bitte schweigt.
Sagt, Sünder: Mir zur Rechten,
zur Linken hier ist Gott;
am Tag, in allen Nächten,
und wo ich bin, ist Gott!
Sagt: Wo ich sitz´ und gehe
und liege, hier ist Gott!
Im Tal und in der Höhe,
und überall ist Gott!

6. Er ist auch nahe denen,
die willig tun, was er gebot;
hört sie, zählt ihre Tränen,
erscheint, verscheucht, was ihnen droht.
Sagt, Fromme: mir zur Rechten,
zur Linken hier ist Gott!
In meines Kummers Nächten,
und wo ich seufz´, ist Gott!
Wo keinen Freund ich habe,
wo niemand hilft, ist Gott!
Im Sturm, im Tod, im Grabe,
und überall ist Gott!


(Gotteslied, Autor: Johann Andreas Cramer (1723 - 1788))


Seite drucken   


Ähnliche Gedichte u. Lieder auf www.christliche-gedichte.de:
Ein feste Burg ist unser Gott (Themenbereich: Gottes Allmacht)
Ach, Blätter nur! (Themenbereich: Gottes Gericht)
Du großer Gott, wenn ich die Welt betrachte (Themenbereich: Gottes Allmacht)
Jener Tag (Themenbereich: Gottes Gericht)
Es ist gewißlich an der Zeit (Themenbereich: Gottes Gericht)
Es braust der See Tiberias (Themenbereich: Gottes Allmacht)
Ist Gott an allem Schuld? (Themenbereich: Gottes Gericht)
Weltgericht (Themenbereich: Gottes Gericht)
Infos, große Linklisten etc. auf www.bibelglaube.de zu weiteren Artikeln, Gedichten, Liedern usw.:
Themenbereich Strafgericht Gottes
Themenbereich Allmacht Gottes



Friede mit Gott finden

„Lasst euch versöhnen mit Gott!“ (Bibel, 2. Kor. 5,20)"

Dieses kurze Gebet kann Deine Seele retten, wenn Du es aufrichtig meinst:

Lieber Jesus Christus, ich habe viele Fehler gemacht. Bitte vergib mir und nimm Dich meiner an und komm in mein Herz. Werde Du ab jetzt der Herr meines Lebens. Ich will an Dich glauben und Dir treu nachfolgen. Bitte heile mich und leite Du mich in allem. Lass mich durch Dich zu einem neuen Menschen werden und schenke mir Deinen tiefen göttlichen Frieden. Du hast den Tod besiegt und wenn ich an Dich glaube, sind mir alle Sünden vergeben. Dafür danke ich Dir von Herzen, Herr Jesus. Amen

Weitere Infos zu "Christ werden"

Vortrag-Tipp: Eile, rette deine Seele!

Kurzbotschaft "Lass dich versöhnen mit Gott!"

Biblische Geschichten
Biblische Geschichten

Lassen Sie Kindern biblische Geschichten anhand von Alltagssituationen lebendig werden.
Biblische Geschichten zum 2.-5. Buch Mose

Fragen - Antworten

Gaza-Krieg: Was sagt die Bibel zum weiteren Ablauf?

Wie nah sind wir der Entrückung?

Was ist die "Feigenbaum-generation" und die "Wiedergeburt Jerusalems"?

Wer ist die Frau in Offenbarung 12?

Warum bei 7 heilsgeschichtlichen Festen nur drei Wallfahrtanweisungen?

Wie geht Gottes Heilsplan weiter?

Welche endzeitlichen Zeichen gibt es mittlerweile?

Wohin mit meiner Schuld?

Wird Israel auseinanderbrechen?

Wann war Jesu Kreuzigung?

Gibt die Bibel Hinweise auf den zeitlichen Beginn der Trübsalszeit?

Was war der "Stern von Bethlehem"?

Was bedeutet das Fisch-Symbol auf manchen Autos?

Mit welchem Kurzgebet ist ewiges Leben im Himmel erlangbar?

Was bedeutet „in Jesus Namen" bitten?

Tod - und dann?

Was wird 5 Minuten nach dem Tode sein?
Prof. Dr. Werner Gitt

Glaubensvorbilder

George Whitefield

Wer kennt heute noch den Namen "George Whitefield" (1714-1770)? Dabei schenkte Gott die wohl größten Erweckungen in der englischsprachigen Welt unter seiner Verkündigung!
Was war der Schlüssel zu diesen Segensströmen?

George Whitefield - Ein Mann der Demut und ein Erwecker Englands und Amerikas

Gottesbotschaft
Bibel & Glauben
Christliche Gedichte und Lieder

Christliche Gedichte & Lieder

Christliche Themen
Christliche Lyrik
Christliche Kinderwebsite mit Kindergedichten und Spielen
Christliche Kinderwebsite
Tagesleitzettel, die tägliche Bibellese
tägliche Bibellese
Web-Verzeichnis zum biblisch-christlichen Glauben
Christliches Web-Verzeichnis