Christliche Gedichte (z.B. Ostergedichte, Familiengedichte) und Lieder

christliche-gedichte.de - 10.07.2020
URL: www.christliche-gedichte.de?pg=13787

Das hatten wir so noch nie!

zurück zum
Beitrag



Sage uns, wann wird das alles geschehen? Und was wird das Zeichen sein, wann das alles soll vollendet werden?...

Markus 13, 4-37 (Luther 1912)


Beeinträchtigungen
durch Erdbeben, Dürre, Überflutungen.
Umweltverschmutzungen und Armut nehmen zu,
Aufrüstung, Kriege und Hunger kommen noch hinzu.

Gott schenkt dennoch Zeiten zur Besinnung!

Völker und Politiker werden ratloser,
Krisen, Reformen, Streit, macht viele Staaten hilfloser.
Ungerechtigkeiten, Leid, Terror und Flüchtlingsnot
nehmen den Verzweifelnden Menschenwürde und Brot.

Die Intensität nimmt zu!

Epidemien sind das Thema zur Stunde.
Angstvolle Einschränkungen machen die Runde.
Rücksichtslose Ausbeutung der Ressourcen schreitet voran.
Klimaerwärmung: Was haben wir unserer Erde nur angetan?

Die Extreme wechseln nacheinander rasch ab!

Mit welchem Ereignis können wir als nächstes rechnen?
Auch positives kündigt sich an: Jesus Christus wird erscheinen!
Die weltweite Gemeinde Jesu wartet auf ihre Entrückung.
Die Bibel zielt auf Gottes Einladung: Rettung!

Hört auf Gottes eindringliche Stimme!

Gottes Wort mahnt gerade durch unruhige Ereignislawinen
und lenkt Nachdenkende zu Umkehr-Positionen.
Gott will, dass kein Mensch verloren gehe;
aber JEDER entscheidet selbst, wie er dazu stehe!


Siehe, ich sage euch ein Geheimnis: Wir werden nicht alle entschlafen, wir werden aber alle verwandelt werden; und dasselbe plötzlich, in einem Augenblick, zur Zeit der letzten Posaune. Denn es wird die Posaune schallen, und die Toten werden auferstehen unverweslich, und wir werden verwandelt werden.

1. Korinther 15,51-52


(Gedicht, Autor: Ingolf Braun, 2020)


  Copyright © by Ingolf Braun, www.christliche-gedichte.de
  Dieser Inhalt darf unter Einhaltung der Copyrightbestimmungen kopiert und weiterverwendet werden