Christliche Gedichte (z.B. Ostergedichte, Familiengedichte) und Lieder

christliche-gedichte.de - 07.12.2019
URL: www.christliche-gedichte.de?pg=13454

Protest und Politik

zurück zum
Beitrag



Suchet der Stadt Bestes, dahin ich euch habe lassen wegführen, und betet für sie zum HERRN; denn wenn's ihr wohl geht, so geht's auch euch wohl.

Jeremia 29,7 (Luther 1912)



Bürger empören sich,
ein Teil des Volkes macht mobil,
die Friedhofstille plötzlich wich,
Protest, den Herrschenden zu viel!

Das war doch gar nicht vorgesehen
in Deutschlands bravem Bürgerland.
Sowas will Politik nicht sehen,
der Bürger soll ans Gängelband.

So wird beschwichtigt und verschwiegen,
was scheren uns Wahrheit und die Fakten?
Das Volk soll sich in Ruhe wiegen:
„Das kommt dann alles zu den Akten!“

Da liegen die Proteste gut,
verstaubt in irgendwelchen Stuben.
Der Bürger reagiert mit Wut,
sind wir jetzt „böse Buben“?

Der Bürger wird jetzt radikal,
er zieht durch Straßen und die Gassen,
der Protest steigt ohne Zahl
und auch der Mob ist losgelassen.

Hört her Politiker in Stadt und Land!
Es gibt noch Christen, die für das Beste der Stadt streiten,
damit die Wände zwischen uns
sich nicht noch weiter groß ausbreiten!

Es ist an Euch jetzt mal zu hören,
kehrt uns doch Eure Ohren zu,
sonst werden noch mehr sich empören,
vorbei ist’s mit des Landes Ruh!


(Gedicht, Autor: Johannes Kandel, 2016)


  Copyright © by Johannes Kandel, www.christliche-gedichte.de
  Dieser Inhalt darf unter Einhaltung der Copyrightbestimmungen kopiert und weiterverwendet werden