Christliche Gedichte (z.B. Ostergedichte, Familiengedichte) und Lieder

christliche-gedichte.de - 03.06.2020
URL: www.christliche-gedichte.de?pg=13037

Gott lebet noch und stirbet nicht

zurück zum
Beitrag


1. Gott lebet noch und stirbet nicht,
Gott ist mein Trost und Zuversicht,
ja, wenn die ganze Welt fällt ein,
soll dies mein bestes Hoffen sein:
Gott lebet noch!

2. Gott lebet noch, was sorg´ ich denn?
So lang ich Gott, den Vater, kenn´,
setz´ ich die Sorgen auf die Seit´,
und singe fröhlich allezeit:
Gott lebet noch!

3. Mein Herz, wenn du weißt keinen Rat,
wenn dich die Not umgeben hat
und dich gesetzt in großes Leid,
so denke du nur allezeit:
Gott lebet noch!

4. Gott lebet noch und weiß gar wohl,
wie seine Hand dich retten soll.
Dein Vater meint und macht es gut,
wenn er dich straft; drum wohlgemut!
Gott lebet noch!

5. Gott legt dir auf ein schweres Joch,
wodurch er dich betrübet hoch;
doch hilft Er tragen, was dich plagt,
und stärket dich; drum unverzagt!
Gott lebet noch!

6. Wenn dir nun wird dein Kreuz zu schwer
und dich fast drücket allzusehr;
wenn es dich schier zu Boden stoßt,
so hilft dir Gott drum sei getrost;
Gott lebet noch!

7. Mein Vater, sorge Du für mich,
mein´ Hoffnung steht allein auf Dich;
sieh mich mit gnäd´gen Augen an,
dass ich stets fröhlich singen kann:
Gott lebet noch!


(Lied, Autor: Mauritius Kramer (1646 - 1702)