Christliche Gedichte (z.B. Ostergedichte, Familiengedichte) und Lieder

christliche-gedichte.de - 07.12.2019
URL: www.christliche-gedichte.de?pg=12870

Flammenauge, das zur Tiefe

zurück zum
Beitrag


1. Flammenauge, das zur Tiefe,
das durch alle Hüllen dringt,
schaue, wie das Trübe, Schiefe
sich in mir zu bergen ringt!

2. Soll ich fliehen, soll ich heucheln?
Soll ich Dir entgegengehn?
Feige Demut, frommes Schmeicheln
mögen nicht vor Dir bestehn!

3. Hilf mir stehen, ew'ge Güte,
hier vor Deinem Richterthron!
Meine Nieren, mein Geblüte,
mein Verderben weißt Du schon.

4. Stehen hilf mir in dem Lichte,
das mir alles offenbart!
Der kommt nimmer ins Gerichte,
der schon hier gerichtet ward.

5. Der wird nimmer rückwärts fallen,
der sich selbst im Lichte fand -
von den Abgewichnen allen
hat nicht einer sich erkannt!


(Lied, Autor: Albert Knapp (1798 - 1864))