Christliche Gedichte (z.B. Ostergedichte, Familiengedichte) und Lieder

christliche-gedichte.de - 29.01.2020
URL: www.christliche-gedichte.de?pg=12465

Abendstimmung

zurück zum
Beitrag


Und wieder geht ein Tag zu Ende,
es dämmert hin zur Nacht.
Nun falt` ich meine schwachen Hände,
zu dem der mich gemacht.

Ich danke ihm für manche Wende,
die er bei mir vollbracht;
auch stärkt er allzeit meine Lende,
und gibt mir neue Kraft.

Ich bitte Gott für meine Lieben,
die er bewahret hat.
Gott schenke ihnen seinen Frieden,
der allzeit selig macht.

Ich bet` zu ihm in dunklen Zeiten,
um Beistand und um Rat.
Er möge immer bei mir bleiben,
auch wenn mein Herz nicht lacht.

So dank ich Dir mein Herr und Retter,
dem Schöpfer dieser Zeit;
auch dank ich ihm für´s schlechte Wetter,
und nehme an mein Leid.

Ich bitt` ihm nicht um mehr Vergnügen,
doch um mehr Seligkeit.
Ich möchte nicht mich selbst betrügen,
Herr, nimm mir Eitelkeit!

Anbetend senk` ich Haupt und Glieder,
vor dir mein lieber Herr.
Dir sing ich meine Lobeslieder,
Dir geb` ich alle Ehr.


(Gedicht, Autor: Günther Höß, 2011)


  Copyright © by Günther Höß, www.christliche-gedichte.de
  Dieser Inhalt darf unter Einhaltung der Copyrightbestimmungen kopiert und weiterverwendet werden