Christliche Gedichte (z.B. Ostergedichte, Familiengedichte) und Lieder

christliche-gedichte.de - 02.04.2020
URL: www.christliche-gedichte.de?pg=12207

Am Morgen

zurück zum
Beitrag


Die Nacht entfloh, der Morgen dämmert auf,
noch wollen die Schatten nicht ganz weichen,
die mich umgaben in der Finsternissen Lauf.
Doch glaub ich fest, sie werden bald verbleichen.

Ein neuer Tag beginnt und ich will darauf setzen,
dass Du mich, Herr, beschützt und trägst wie Du es zugesagt.
Nicht Angst, nicht Krankheit sollen mich entsetzen,
mit Dir, O Herr, sei nun der Tag gewagt!

Die Woche liegt vor mir wie felsiges Gestein,
gewalt’ge Brocken, die mir den schmalen Pfad verlegen.
Ich fürchte mich und fühle mich ganz klein
und alte Ängste sich schon wieder regen.

Doch weiß ich wohl und ich will es froh bezeugen,
Du nimmst Dich meiner Sorgen an.
Du siehst die Schwachheit und wirst Dich zu mir neigen,
an Deiner Hand geh ich getrost voran.


(Gedicht, Autor: Johannes Kandel, 2010)


  Copyright © by Johannes Kandel, www.christliche-gedichte.de
  Dieser Inhalt darf unter Einhaltung der Copyrightbestimmungen kopiert und weiterverwendet werden