Christliche Gedichte (z.B. Ostergedichte, Familiengedichte) und Lieder

christliche-gedichte.de - 24.02.2020
URL: www.christliche-gedichte.de?pg=12195

Weiche von uns, Satan, weiche!

zurück zum
Beitrag



Seid nüchtern und wachet; denn euer Widersacher, der Teufel, geht umher wie ein brüllender Löwe und sucht, welchen er verschlinge.

1. Petrus 5,8 (Luther 1912)


1. Weiche von uns, Satan, weiche!
Sieh aufs Kreuz und dann erbleiche!
Sieh auf Jesu leeres Grab,
Der nur scheinbar unterlag,
jenes Fleisch-gewordne Wort.
|:Alte Schlange, schleich Dich fort!:|

2. Weiche von uns, Satan, weiche!
Auch, wenn heut noch jede Leiche,
scheinbar deinen Sieg beweist,
Jesus uns dem Tod entreißt!
Deine Tage sind gezählt,
|:weil Er Sich mit uns vermählt.:|

3. Weiche von uns, Satan, weiche!
Denn in Gottes Friedensreiche
ist kein Platz mehr für die Not,
für die Sünde und den Tod.
Du darfst nicht mal in die Näh!
|:Dein Platz ist im Feuersee!:|


(Lied, Autor: Monika Mühlhaus, 2004)


  Copyright © by Monika Mühlhaus, www.christliche-gedichte.de
  Dieser Inhalt darf unter Einhaltung der Copyrightbestimmungen kopiert und weiterverwendet werden