Christliche Gedichte (z.B. Ostergedichte, Familiengedichte) und Lieder

christliche-gedichte.de - 15.10.2019
URL: www.christliche-gedichte.de?pg=11842

Mein Gott, nun ist es wieder Morgen

zurück zum
Beitrag


1. Mein Gott, nun ist es wieder Morgen,
die Nacht vollendet ihren Lauf;
nun wachen alle meine Sorgen
auf einmal wieder mit mir auf.
Die Ruh ist aus, der Schlaf dahin,
ich sehe wieder, wo ich bin.

2. Ich bin noch immer auf der Erde,
wo jeder Tag sein Elend hat,
wo ich zwar immer älter werde,
doch nimmer rein von Missetat.
Ich kenn´, o Gott, dein heilig Recht
und bin doch kein getreuer Knecht.

3. Vergib mir, Vater, alle Sünden,
die ich von Kindheit auf getan,
laß früh vor dir mich Gnade finden
und nimm mein reuig Bitten an!
Ist deine Gnade nur mein Teil,
so fehlt mir nichts zu meinem Heil.

4. Hilf du in allen Sachen raten,
denn wo wär´ ich mir selbst genug?
Bewahre mich vor Missetaten,
vor böser Menschen List und Trug!
Laß mich den Tag wohl wenden an
und Gutes schaffen, wo ich kann!

5. Behüte mir Leib, Seel und Leben,
Verwandte, Freunde, Hab und Gut!
Willst du mir Kreuz zu tragen geben,
so gib dabei auch Trost und Mut;
und willst du Freuden mir verleihn,
so laß sie mir zum Segen sein!

6. Du gabst mir Kraft, jetzt aufzustehen,
dein Aufsehn ist´s, das mich erhält.
Ich weiß nicht, wie mir´s heut wird gehen,
doch schick es, Herr, wie dir´s gefällt!
Schließ mich in deine Obhut ein,
so bin ich tot und lebend dein!


(Lied, Autor: Kaspar Neumann (1648 - 1715))