Christliche Gedichte (z.B. Ostergedichte, Familiengedichte) und Lieder

christliche-gedichte.de - 21.01.2020
URL: www.christliche-gedichte.de?pg=11671

Der du trugst die Schmerzen aller

zurück zum
Beitrag


1. Der du trugst die Schmerzen aller,
vielgeprüfter Menschensohn,
blick auf deine armen Waller
nun vom ewgen Königsthron!

2. Walte, Herr, mit deiner Gnade
über deiner kleinen Schar,
gieß auf unsre Pilgerpfade
deinen Segen wunderbar!

3. Deines Geistes leises Wehen
fach´ in uns dein Leben an,
daß wir festen Schrittes gehen
deine schmale Glaubensbahn.

4. In das Innerste der Herzen
sprich dein: Friede sei mit euch!
Will die Not des Lebens schmerzen,
mach uns in dir froh und reich!

5. Als ein Born von Lieb und Wahrheit,
als ein Licht am dunkeln Ort
wohne, wirke, leb´ in Klarheit
unter uns dein heilges Wort.

6. Führt das eigne Herz uns irre,
wache du und rette du,
nach des Tageswerks Gewirre
schenk uns deine Sabbatruh!

7. Will Versuchung uns umfangen,
laß uns schaun dein Kreuzesbild;
will im Kampf die Seel erbangen,
sei du Sieger, Schirm und Schild!

8. Deck von schön geschmückten Sünden
uns die Wurzel auf, und dann
laß den Weg zum Kreuz uns finden,
wo die Schuld du ausgetan!

9. Unsre dunkeln Lampen schmücke
mit des Glaubens Öl fortan;
stärke unsrer Hoffnung Blicke
in´s verheißne Kanaan!

10. Gieße über die Gemeine
deiner Liebe Reichtum aus,
und in seligem Vereine
führ uns heim ins Vaterhaus!

11. O wie wollen wir dich loben,
guter Hirte, wenn du einst
in der selgen Heimat droben
deine Herde dir vereinst!


(Lied, Autor: Meta Heußer (1797 - 1876)