Christliche Gedichte (z.B. Ostergedichte, Familiengedichte) und Lieder

Gottes Güte & Gnade
Gottes Botschaft in Reimform

Das Alte u. Neue Testament: Ein Evangelium (Gospel) der Liebe

Tagesleitzettel - die tägliche Bibellese vom 10.04.2020

Tagesleitzettel-Feeds RSS-Feed Tagesleitzettel druckenDruck Tagesleitzettel (Bibellese / Kurzandacht) per Newsletterabonnement täglich erhaltenEMail-Abo.
Jesus schreit in seiner schlimmsten Stunde am Kreuz, und selbst da bittet Er noch für seine Feinde,.

Jesus aber sprach: Vater, vergib ihnen, denn sie wissen nicht, was sie tun! Und sie verteilten seine Kleider und warfen das Los darum.

Lukas 23,34

In schlimmsten Schmerzen stöhnt der Herr,
geschunden, angenagelt leidet Er.
Doch selbst jetzt noch, da kann Er nur
für Feinde beten, - Seiner Liebe Spur!

Frage: Woher nahm Jesus die Kraft, selbst da noch für seine Folterknechte zu beten?

Vorschlag: Das war der Gottessohn, der in Seiner furchtbarsten Verlassenheit und seinen bohrenden Qualen für Seine schlimmsten Verfolger betete. Ein Mensch hätte solche überirdischen Leibeskräfte niemals gehabt. Denken wir auch immer wieder daran, dass es auch unsere Sünden waren, die den heiligen, unschuldigen Messias ans Kreuz von Golgatha brachten? Aber statt uns zu verurteilen, bittet Er beim Vater für uns um Vergebung. Jeder Mensch, der sich reuig und bussfertig zu Jesus wendet und ihn um Vergebung seiner Sünden bittet, wird erleben, dass seine Sündenschuld ausgelöscht wird. Als Dank für dieses herrliche Geschenk bitten wir unsern Heiland: `Lieber Herr, mein Leben soll fortan Dir gehören. Danke für Deine Liebe, ich will in Zukunft Deinen Willen tun! Amen.`

Gottes unverdiente Güte und Gnade

Inhalt

1

2

3

4

5

6

7

8

9

10

11

12

13

14

15

16

17

18

19

20

21

22

23

24

25

26

27

28

29

30

31

32

33

34

35

36

37

38

39

40

41

42

43

44

45

46

47

48

49

50

51

52

53

54

55

56

57

58

59

60

61

62

63

64

65

66

67

68

69

70

71

72

73

74

75

76

77

78

79

80

81

82

83

84

85

86

87

88

89

90

91

92

93

94

95

96

97

98

99

100

101

102

103

104

105

106

107

108

109

110

111

112

113

114

115

116

117

118

119

120

121

122

123

(Mit obiger Navigationsleiste kann innerhalb des Gottesgnade-Menüs geblättert werden)


Gott, wie dank ich deiner Treue

Begnadigungslied, Melodie: Allein zu dir, Herr Jesu Christ


1. Gott, wie dank ich deiner Treue,
der du mich jeden Tag aufs neue
mit Gnad´ und Segen überfüllst!
Du hast's in der Tauf´ versprochen,
und bis hierher noch nie gebrochen,
dass du treu sein und bleiben willst.
Das hältst du gnädiglich;
mein Herz erfreuet sich;
Hallelujah!
Gott ist getreu, es bleibt dabei!
Ja seine Güt´ ist täglich neu.

2. Was hast du von Kindesbeinen,
o treuer Gott, mir und den Meinen
für Huld und Treue schon erzeigt!
Wie viel haben wir genossen,
das uns von dir ist zugeflossen!
Dein Herz war stets zu uns geneigt.
Darüber danken wir Dir,
Vater, für und für!
Hallelujah!
Gott ist getreu; es bleibt dabei,
dass Gott ein treuer Vater sei.

3. Lange hast du mich getragen,
da ich in meinen Sündentagen
mit so viel Untreu dich betrübt.
Doch du wolltest meiner schonen,
mir nicht nach Werken lohnen,
und hast mich unverdient geliebt.
Mein Herze schämet sich,
doch ruft es inniglich:
Hallelujah!
Gott ist getreu! Es bleibt dabei,
dass er ein Gott voll Gnaden sei.

4. Mächtig hast du mich gezogen,
bis du mein Herz hast überwogen;
wie viel Müh´ hast du gebraucht!
Ich war blind und tot in Sünden,
kein Leben war bei mir zu finden,
bis du mir Leben eingehaucht,
was ich nun find´ in mir,
das hab ich, Herr, von dir.
Hallelujah!
Gott ist getreu; es bleibt dabei,
dass Gott die Liebe selber sei.

5. Schmerzlich fühlte mein Gewissen,
wie´s von der Sünde tiefsten Schlangenbissen
im tiefsten Grund verwundet war.
Väterlich half dein Erbarmen
in dieser großen Not mir Armen,
und rettete aus Gefahr.
Denn deines Sohnes Blut
macht diesen Schaden gut.
Hallelujah!
Gott ist getreu; es bleibt dabei:
Wen du frei machst, der bleibet frei!

6. Wer bin ich, ich arme Made,
dass du mich mit so reicher Gnade
in deinem Sohne hast bedacht?
Wie kann ich der Treue Proben,
du treuer Gott, genugsam loben,
wenn ich gleich lobe Tag und Nacht?
Es ist mir viel zu viel!
Ich weiß nicht Maß noch Ziel.
Hallelujah!
Gott ist getreu! Es bleibt dabei;
drum sei sein Ruhm auch täglich neu!

7. Herr, du weißt, mit welcher Rührung
ich meine ganze Lebensführung
vor deinen Augen oft durchgeh´;
wie mein Glaube wird so munter,
wenn ich viele Gnadenwunder
an mir, dem armen Staube, seh´.
Denn Leib und Seele
freut sich deiner Gütigkeit.
Hallelujah!
Gott ist getreu! Es bleibt dabei:
ach wär´ ich ihm nur wieder treu!

8. Doch, wie muss ich, Herr mich schämen,
und wie empfind´ ich bittres Grämen,
wenn meine Untreu´ mich verklagt!
Treue hab´ ich oft versprochen,
doch oftmals wieder sie gebrochen,
und bin verirret und verzagt.
Doch du verwirfst mich nicht
von deinem Angesicht;
Gott ist getreu; es bleibt dabei;
Er siehet an die Sündenreu´!

9. Hat mich sonst ein Kreuz betroffen,
so steht mir deine Treue offen;
der Zugang ist mir nicht verwehrt.
Ganz darf mein Herz dir sagen,
darf dir all Not vortragen
und was mir meine Ruhe stört.
Dann denk´ ich immerzu:
O Gott, wie treu bist du!
Hallelujah!
Gott ist getreu; es bleibt dabei,
er hört des Beters Notgeschrei.

10. Bin von Freunden ich verlassen,
und kann ich keinen Trost mehr fassen,
so tröstet deine Treue mich.
Pflegst du gleich oft zu betrüben,
so bleibet doch Herz im Lieben
und Wohltun unveränderlich;
und deine Liebeszucht
immer gute Frucht.
Hallelujah!
Gott ist getreu; es bleibt dabei:
Er liebet ohne Heuchelei!

11 So darf ich nicht mehr erzittern,
wenn Gott mich auch in Sturmgewittern
hinauf, hinab und seitwärts führt.
Er wird über mein Vermögen
mir nichts zum Tragen auferlegen,
als was nach Rat gebührt.
Der tiefsten Leidensnacht
hat er ihr Ziel gemacht.
Hallelujah!
Gott ist getreu; es bleibt dabei;
weg denn mit eigner Klügelei!

12. Wenn sich auch mein müder Rücken
nicht gleich zum schweren Kreuz will schicken,
und anfangs sich davor entsetzt:
Wird's ein Ende doch gewinnen,
dass ich's zuletzt wird´ freudig innen:
Gott hat noch nie zu tief verletzt!
Nein, er versäumt mich nicht,
wie mir sein Wort verspricht.
Hallelujah!
Gott ist getreu; es bleibt dabei.
Weg mit des Fleisches Zärtelei!

13. So mag mich die Welt verlachen,
und es mit allen meinen Sachen
nur machen wie sie kann und will!
Sie mag lästern, drohen, drücken:
Ich will mich gern darunter bücken,
und halte diesen Schlägen still.
Ist schon die Welt mir feind,
so ist doch Gott mein Freund.
Hallelujah!
Gott ist getreu; es bleibt dabei;
weg mit der Welt Betrügerei!

14. Sei's dass mir der Feind, der Teufel,
noch manche Sorgen Ängsten, Zweifel
ins bange Herz wie Pfeile schießt;
will er mich bei Gott verklagen,
so darf ich dennoch nicht verzagen,
so lang mein Herz den Trost genießt:
Dass mir in diesem Krieg
mein Heiland gibt den Sieg.
Hallelujah!
Gott ist getreu; es bleibt dabei!
Weg mit des Teufels Tyrannei!

15. Drum will ich nicht weiter sorgen,
wie mir es heute oder morgen
in meiner Führung werde gehn.
Gott nur will ich sorgen lassen,
und Ihn mit seiner Treue fassen,
so werd´ ich allzeit sicher steh´n.
Ja, wenn ich diese hab´,
so gehet mir nichts ab.
Hallelujah!
Gott ist getreu! Es bleibt dabei.
Mir g´nügt, dass ich sein eigen sei.

16. Hier hast du mein Herz und Leben!
Ich will es dir aufs neue geben;
Mach's mit mir wie es dir gefällt.
Dir will ich mir, mir neu verschreiben,
bis in den Tod getreu zu bleiben,
wenn mich nur deine Gnade hält.
Dir sei in Ewigkeit von mir ein Lob bereit.
Hallelujah!
Gott ist getreu; es bleibt dabei;
Amen! Er bleibet ewig treu!


(Begnadigungslied, Autor: Unbekannt - Aus dem Liederschatz von Albert Knapp)


Seite drucken   


Ähnliche Gedichte u. Lieder auf www.christliche-gedichte.de:
Gottes Güte & Gnade (Themenbereich: Gottes Gnade)
Möchtest du los sein vom Banne der Sünd? (Themenbereich: Gottes Gnade)
Ringe recht, wenn Gottes Gnade (Themenbereich: Gottes Gnade)
So wahr ich lebe, spricht dein Gott (Themenbereich: Gottes Gnade)
Vater, laß mich Gnade finden (Themenbereich: Gottes Gnade)
Von Gnade will ich leben (Themenbereich: Gottes Gnade)
König, dessen Majestät (Themenbereich: Gottes Gnade)
Gott der Gnaden, schwer beladen (Themenbereich: Gottes Gnade)
Infos, große Linklisten etc. auf www.bibelglaube.de zu weiteren Artikeln, Gedichten, Liedern usw.:
Themenbereich Treue Gottes
Themenbereich Gnade Gottes



Gottesbotschaft
Bibel & Glauben
Christliche Gedichte und Lieder

Christliche Gedichte & Lieder

Christliche Themen
Christliche Lyrik
Christliche Kinderwebsite mit Kindergedichten und Spielen
Christliche Kinderwebsite
Tagesleitzettel, die tägliche Bibellese
tägliche Bibellese
Web-Verzeichnis zum biblisch-christlichen Glauben
Christliches Web-Verzeichnis

Predigt zu CORONA


"Die Corona Krise - Gottes dringlicher Ruf zur Umkehr!"
(youtube-Video)

(Predigt als MP3)

Zur Info: Prof. und Virologie-Institut-Direktor der Uni Bonn kritisiert im ZDF Corona-Maßnahmen

Zur Info: Prof. und Facharzt für Mikrobiologie und Infektionsepidemiolgie zu Corona

Zur Info: Arzt aus Hamburg zu Corona

Zur Info: Ambulanz-Arzt zu Corona

Zur Info: Die (die WHO hauptsächlich finanzierende) Pharmalobby beherrscht die Politik

Zur Info: Bundestag-Dokument (liest sich wie ein Masterplan) von 2012 zur aktuellen Pandemie

Rettung finden

Jesus Christus ist in die Welt gekommen, Sünder zu erretten!

1. Timotheus 1,15

DEINE Wahl!

Darum wacht jederzeit und bittet, dass ihr gewürdigt werdet, diesem allem zu entfliehen, was geschehen soll, und vor dem Sohn des Menschen zu stehen!
(Lukas 21,36)

Wirst Du entfliehen dürfen - oder zurückbleiben müssen?

Jesus DER Weg

Ich (Jesus Christus) bin der Weg und die Wahrheit und das Leben; niemand kommt zum Vater denn durch mich.

Johannes 14, 6

christliche Kinderwebsite

mit dem Tausendfüßler Raphael

... mit biblischen Botschaften
sowie E-Books (z.B. Materialien für die Sonntagsschule) mit Abdruckrecht für Gemeindeblätter etc.

www.christkids.de