Christliche Gedichte (z.B. Ostergedichte, Familiengedichte) und Lieder

Frieden finden
Gottes Botschaft in Reimform

Das Alte u. Neue Testament: Ein Evangelium (Gospel) der Liebe

Tagesleitzettel - die tägliche Bibellese vom 23.09.2019

Tagesleitzettel-Feeds RSS-Feed Tagesleitzettel druckenDruck Tagesleitzettel (Bibellese / Kurzandacht) per Newsletterabonnement täglich erhaltenEMail-Abo.
Jede noch so kleine Sünde macht Hände blutig!

Als aber Ehud gestorben war, taten die Kinder Israels wieder, was böse war in den Augen des Herrn.

Richter 4,1

Herr Jesus: Vor Sündenschuld,
bewahre uns in Deiner Huld!
Helf uns zum Sieg über Sünde
und dass man klar verkünde
Deine Botschaft schön und froh!
Lasse leuchten lichterloh
Deine große Herrlichkeit
für alle Zeit und Ewigkeit!

Frage: Wie steht jeder Einzelne von uns zur Sünde?

Ernste Warnung: Die Kinder Israels als das auserwählte Volk Gottes versündigte sich immer wieder: Das ist auch die Gefahr, in der wir Christen stehen; auch wir geraten in Versuchungen und begehen Sünden, wenn auch ungewollt. Dann heißt es, die begangene Sünde zu bereuen, vor Gott und vor denjenigen, an denen man schuldig geworden ist, zu bekennen und soweit als möglich wieder gut zu machen.

den wahren Frieden finden

Inhalt

1

2

3

4

5

6

7

8

9

10

11

12

13

14

15

16

17

18

19

20

21

22

23

24

25

26

27

28

29

30

31

32

33

34

35

36

37

38

39

40

41

42

43

44

45

46

47

48

49

50

51

52

53

54

55

56

57

58

59

60

61

62

63

64

65

66

67

68

69

70

71

72

73

74

75

76

(Mit obiger Navigationsleiste kann innerhalb des Friedenssgedichte und -lieder-Menüs geblättert werden)


Wohin?

Friedensgedicht


Die Finsternis ist groß geworden,
der Mut will uns entschwinden,
ganz trostlos ist´s an vielen Orten,
kein Glaube mehr zu finden.

Uns´re Zeit eilt zu auf Mitternacht,
dumpf klingt bald der Glocke Ton
und fast keiner mehr hält noch die Wacht,
müde sind so viele schon.

Was soll es bloß werden mit der Welt,
wenn bald jede Ordnung bricht,
weil fast keiner mehr das Steuer hält,
und verlöscht das letzte Licht.

Die Verwirrung wächst mit jedem Tag,
wohin soll man noch laufen,
und des Geistes Blindheit wird zur Plag,
wo kann man Weisheit kaufen?

Einem Frieden glaubt doch keiner mehr,
wo soll man ihn erhoffen?
Und wo nehmen sie die Botschaft her,
die Türe sei noch offen?

Ach komm mein Herz, willst du verzagen?
Sieh nicht auf die ganze Not.
Der Herr hat alles schon getragen,
an dem Kreuz hinauf zu Gott.

Drum fass Mut, sieh ihm entgegen,
er lässt uns im Sturme nicht,
er führet uns auf seinen Wegen,
durch Nacht und Not aus dem Gericht.

Wenn wir am andern Ufer stehen,
in Geborgenheit des Herrn,
und wenn wir seinen Frieden sehen,
ist die Not und Welt uns fern.


(Friedensgedicht, Autor: Maria Gorges, 2011)


Seite drucken   


Ähnliche Gedichte u. Lieder auf www.christliche-gedichte.de:
Frieden finden (Themenbereich: Frieden finden)
Ich blicke voll Beugung und Staunen (Themenbereich: Frieden finden)
Dir fehlt wohl noch der Friede (Themenbereich: Frieden finden)
Komm zum Kreuz mit Deinen Lasten (Themenbereich: Frieden finden)
Gott der Gnaden, schwer beladen (Themenbereich: Frieden finden)
Lang irrt´ ich im Dunkel der Sünden umher (Themenbereich: Frieden finden)
O mein Herz, gib dich zufrieden (Themenbereich: Frieden finden)
In der Stille bei Dir (Themenbereich: Frieden finden)
Infos, große Linklisten etc. auf www.bibelglaube.de zu weiteren Artikeln, Gedichten, Liedern usw.:
Themenbereich Frieden
Themenbereich biblische Lebenshilfe



Gottesbotschaft
Bibel & Glauben
Christliche Gedichte und Lieder

Christliche Gedichte & Lieder

Christliche Themen
Christliche Lyrik
Christliche Kinderwebsite mit Kindergedichten und Spielen
Christliche Kinderwebsite
Tagesleitzettel, die tägliche Bibellese
tägliche Bibellese
Web-Verzeichnis zum biblisch-christlichen Glauben
Christliches Web-Verzeichnis

Rettung finden

Jesus Christus ist in die Welt gekommen, Sünder zu erretten!

1. Timotheus 1,15

Buß-Aufruf


www.die10gebotegottes.de

DEINE Wahl!

Darum wacht jederzeit und bittet, dass ihr gewürdigt werdet, diesem allem zu entfliehen, was geschehen soll, und vor dem Sohn des Menschen zu stehen!
(Lukas 21,36)

Wirst Du entfliehen dürfen - oder zurückbleiben müssen?

Umfrage

Umfrage

Die Zeichen mehren sich, dass Entrückung, 3 1/2 Jahre Trübsalzeit und 1000-jähriges Reich kurz bevor stehen.
Aber was kommt dann?

Was wissen Sie über die zukünftige ewige Herrlichkeit im Himmel?

Zur Umfrage