Christliche Gedichte (z.B. Ostergedichte, Familiengedichte) und Lieder

Gottes Güte & Gnade
Gottes Botschaft in Reimform

Das Alte u. Neue Testament: Ein Evangelium (Gospel) der Liebe

Tagesleitzettel - die tägliche Bibellese vom 19.09.2019

Tagesleitzettel-Feeds RSS-Feed Tagesleitzettel druckenDruck Tagesleitzettel (Bibellese / Kurzandacht) per Newsletterabonnement täglich erhaltenEMail-Abo.
Wo wahre Gerechtigkeit ist, da ist auch Gott!

Und der HERR hat dir heute zugesagt, dass du sein Eigentumsvolk sein sollst, so wie er es dir verheißen hat, und dass du alle seine Gebote hältst und dass er dich als höchstes über alle Völker setzen will, die er gemacht hat, zu Lob, Ruhm und Preis, und dass du dem HERRN, deinem Gott, ein heiliges Volk sein sollst, wie er es verheißen hat.

5. Mose 26,18-19

Wir sind Dein Eigentum
zu mehren Deinen Ruhm.
Wir opfern Dir gern Preis,
weil jeder von uns weiß:
Durch Dich wir heilig sind,
ein glücklich Gotteskind!

Frage: Wie stehen wir zu Gottes Geboten? Sind wir hier nur Hörer Seines heiligen Wortes oder auch Täter?

Zum Nachdenken: Gottes Gebote dienen nicht dazu, uns die Freiheit zu nehmen, ganz im Gegenteil: Sie zu halten bringt uns die Freiheit, die wir uns wünschen; sie bringen uns Segen. Die Alternative zu Gottes Geboten ist eine anarchistische Gesellschaft im Chaos, in denen das Recht des Stärkeren gilt, in denen Rache und Bestialität herrschen. Nur durch Gottes Gebote bekommen wir eine wirklich humane Gesellschaft, in der auch der Schwache und Bedürftige zu seinem Recht kommt.

Gottes unverdiente Güte und Gnade

Inhalt

1

2

3

4

5

6

7

8

9

10

11

12

13

14

15

16

17

18

19

20

21

22

23

24

25

26

27

28

29

30

31

32

33

34

35

36

37

38

39

40

41

42

43

44

45

46

47

48

49

50

51

52

53

54

55

56

57

58

59

60

61

62

63

64

65

66

67

68

69

70

71

72

73

74

75

76

77

78

79

80

81

82

83

84

85

86

87

88

89

90

91

92

93

94

95

96

97

98

99

100

101

102

103

104

105

106

107

108

109

110

111

112

113

114

115

116

117

118

119

120

121

122

(Mit obiger Navigationsleiste kann innerhalb des Gottesgnade-Menüs geblättert werden)


Jesu Güte hat kein Ende

Begnadigungslied, Melodie: Gott des Himmels und der Erden zu Klagelieder 3,22



Die Güte des HERRN ist's, daß wir nicht gar aus sind; seine Barmherzigkeit hat noch kein Ende,

Klagelieder 3,22 (Luther 1912)


1. Jesu Güte hat kein Ende,
sie ist alle Morgen neu,
das beweisen Jesu Hände,
die da schaffen, o der Treu!
Daß ich leb, doch ich nicht hier,
sondern Christus lebt in mir.

2. Jesu Hände, die da sorgen,
daß auf eine gute Nacht
folget jetzt ein guter Morgen,
da man sieht, wie Gottes Macht
mich, die Meinen, Hab und Gut
hat beschützt durch Jesu Blut.

3. Jesu, dir sei Dank gegeben
für die Treue deiner Händ,
für die Gnade, für das Leben
und was du mir zugewendt.
Ach zieh von mir bis ins Grab
diese deine Händ nicht ab.

4. Sie sind´s ja, darein gegraben
steht mein Nam mit deinem Blut,
die mich selbst bereitet haben,
mich gekrönt mit Himmelsgut;
ja sie sind es, die bis jetzt
mich erhalten unverletzt.

5. Laß sie weiter mich umfassen,
weil ich ganz dein eigen bin,
laß sie mich, mich sie nicht lassen;
dieses ist und bleibt mein Sinn:
Satan, dir entsage ich,
Jesu, dir ergeb ich mich!

6. Nehmt mich drauf, ihr Jesushände,
schließt mich in des Vaters Herz
und in Jesu Blut behende,
in sein Leiden, Tod und Schmerz;
in des höchsten Trösters Hand
schließt mich und, die mir verwandt.

7. Seid ihr alles mir in allen:
Meine Hilfe, was ich tu,
mein Stab, wenn ich bin gefallen,
mein Schutz, wenn ich geh zur Ruh,
meine Freude, wenn ich wach,
mein Arzt, wenn ich krank und schwach!

8. Seid mein Leben, weil ich lebe,
und verbleibet ja bei mir,
wenn ich meinen Geist aufgebe,
den ich euch befehle hier;
laßt mich, seines Geistes voll,
leben, sterben wohl!


(Begnadigungslied, Autor: Ämilie Juliane Gräfin von Schwarzburg-Rudolstadt (1637-1706))


Seite drucken   


Ähnliche Gedichte u. Lieder auf www.christliche-gedichte.de:
Gottes Güte & Gnade (Themenbereich: Gottes Güte)
Erntedankfest (Themenbereich: Gott danken)
O meine Seel, du sollst den Herren preisen (Themenbereich: Gottes Güte)
Wir wollen Deinen Tod verkünden (Themenbereich: Gott danken)
Schwing dich auf mein ganz Gemüte (Themenbereich: Gott danken)
Ich singe Dir mit Herz und Mund (Themenbereich: Gott danken)
Ich folge dir, mein Führer (Themenbereich: Jesus)
Nun jauchzt dem Herren, alle Welt (Themenbereich: Gottes Güte)
Infos, große Linklisten etc. auf www.bibelglaube.de zu weiteren Artikeln, Gedichten, Liedern usw.:
Themenbereich Jesus Christus
Themenbereich Treue Gottes
Themenbereich Dank an Gott
Themenbereich Gnade Gottes



Gottesbotschaft
Bibel & Glauben
Christliche Gedichte und Lieder

Christliche Gedichte & Lieder

Christliche Themen
Christliche Lyrik
Christliche Kinderwebsite mit Kindergedichten und Spielen
Christliche Kinderwebsite
Tagesleitzettel, die tägliche Bibellese
tägliche Bibellese
Web-Verzeichnis zum biblisch-christlichen Glauben
Christliches Web-Verzeichnis

Rettung finden

Jesus Christus ist in die Welt gekommen, Sünder zu erretten!

1. Timotheus 1,15

Buß-Aufruf


www.die10gebotegottes.de

DEINE Wahl!

Darum wacht jederzeit und bittet, dass ihr gewürdigt werdet, diesem allem zu entfliehen, was geschehen soll, und vor dem Sohn des Menschen zu stehen!
(Lukas 21,36)

Wirst Du entfliehen dürfen - oder zurückbleiben müssen?

christliche Kinderwebsite

mit dem Tausendfüßler Raphael

... mit biblischen Botschaften
sowie E-Books (z.B. Materialien für die Sonntagsschule) mit Abdruckrecht für Gemeindeblätter etc.

www.christkids.de