Christliche Gedichte (z.B. Ostergedichte, Familiengedichte) und Lieder

Trost und Hilfe
Gottes Botschaft in Reimform

Das Alte u. Neue Testament: Ein Evangelium (Gospel) der Liebe

Tagesleitzettel - die tägliche Bibellese vom 01.04.2015

Tagesleitzettel-Feeds RSS-Feed Tagesleitzettel druckenDruck Tagesleitzettel (Bibellese / Kurzandacht) per Newsletterabonnement täglich erhaltenEMail-Abo.
Nur Gott, der himmlische Vater, hat die Macht, uns zu bewahren.

Einem König hilft nicht seine große Macht; ein Held kann sich nicht retten durch seine große Kraft. Rosse helfen auch nicht; da wäre man betrogen; und ihre große Stärke errettet nicht. Siehe, des Herrn Auge achtet auf alle, die ihn fürchten, die auf seine Güte hoffen.

Psalm 33,16-18

Rosse helfen nicht, da wäre man betrogen,
ihre große Stärke kann doch nicht erretten.
Was die Welt verspricht, ist meistens nur verlogen -
Gottes Liebesmacht befreit von allen Ketten.

Frage: Wie sieht die Realität in unserem Alltagsleben aus?

Vorschlag: In den Medien wird derjenige hoch gepriesen, der Sonderleistungen vollbringt (besonders im Sport). Die Reichen, die Politiker, die Schauspieler, die Spitzenmusiker und Romanschriftsteller werden als Vorbilder dargestellt. Gott jedoch setzt ganz andere Maßstäbe. Wer ihm treu ergeben ist, erlebt, dass man bei dem Herrn wahrhaftige Hilfe erfährt. An Gott zu glauben, mit seiner Hilfe zu rechnen - das ist die wahre Klugheit.

Hilfe-, Trost- und Ermutigungsgedichte

Inhalt

1

2

3

4

5

6

7

8

9

10

11

12

13

14

15

16

17

18

19

20

21

22

23

24

25

26

27

28

29

30

31

32

33

34

35

36

37

38

39

40

41

42

43

44

45

46

47

48

49

50

51

52

53

54

55

56

57

58

59

60

61

62

63

64

65

66

67

68

69

70

71

72

73

74

75

76

77

78

79

80

81

82

83

84

85

86

87

88

89

90

91

92

93

94

95

96

97

98

99

100

101

102

103

104

105

106

107

108

109

110

111

112

113

114

115

116

117

118

119

120

121

122

123

124

125

126

127

128

129

130

131

132

133

134

135

136

137

138

139

140

141

142

143

144

(Mit obiger Navigationsleiste kann innerhalb des Ermutigungsgedichte und -Lieder-Menüs geblättert werden)


Tränen

Trostgedicht zu Psalm 84,7



die durch das Jammertal gehen und machen daselbst Brunnen; und die Lehrer werden mit viel Segen geschmückt.

Psalm 84,7 (Luther 1912)


(Ein Gedicht über geweinte Tränen. Tränen können sowohl Männer als auch Frauen
- junge und alte -plötzlich und aus heiterem Himmel „übermannen.“ Tränen, ob in kleinen,
fast unscheinbaren Tröpfchen oder wie in Wasserbächen, kommen meist nicht ohne Grund …)

Tränen warum?
Tränen wozu?
Tränen im Leid,
sie gehören dazu!

Tränen im Glück,
sie dürfen sein!
Sei dir gewiss,
du bist nie allein!

Warum Leid,
nicht zur Glück?

Weil Jesus auch dich,
so wie mich,
dann wieder näher
zieht zu sich!


(Trostgedicht, Autor: Eckhard Chmielewski, 2007)


  Copyright © by Eckhard Chmielewski, 2007, www.christliche-gedichte.de
  Dieser Inhalt darf unter Einhaltung der Copyrightbestimmungen kopiert und weiterverwendet werden

Seite drucken   


Ähnliche Gedichte u. Lieder auf www.christliche-gedichte.de:
Lass doch jedes tiefe Tränental (Themenbereich: Tränen)
Tränen (Themenbereich: Tränen)
Sterne (Themenbereich: Tränen)
Von dir, o Vater, nimmt mein Herz (Themenbereich: Tränen)
Du weinest vor Jerusalem (Themenbereich: Tränen)
O wie selig seid ihr doch, ihr Frommen (Themenbereich: Tränen)
Was macht ihr, daß ihr weinet (Themenbereich: Tränen)
Tränen (Themenbereich: Tränen)
Infos, große Linklisten etc. auf www.bibelglaube.de zu weiteren Artikeln, Gedichten, Liedern usw.:
Themenbereich Leid



Gottesbotschaft
Bibel & Glauben
Christliche Gedichte und Lieder

Christliche Gedichte & Lieder

Christliche Themen
Christliche Lyrik
Christliche Kinderwebsite mit Kindergedichten und Spielen
Christliche Kinderwebsite
Tagesleitzettel, die tägliche Bibellese
tägliche Bibellese
Christliche Impulse und Nachrichten
Christliche Impulse
Web-Verzeichnis zum biblisch-christlichen Glauben
Christliches Web-Verzeichnis

Umfrage

Umfrage

2017 feiern wir das Reformationsjahr in welchem Martin Luther wieder Gottes Wort und Willen ins Zentrum stellte.
Der Reformator Martin Luther Wie sieht es aber heute aus, wo Pastoren wie z.B. Olaf Latzel in Bremen, die wie Luther biblisch ausgerichtet sind, sogar von der Kirche angefeindet werden?

Brauchen wir wieder einen Reformator?

Zur Umfrage

Andacht zur Woche

Andacht

Thema:
Verfälschte Kreuzesbotschaft
Bibelstelle:
1. Korinther 1, 18

Die Wochenandacht kann auch kostenlos per Email-Abonnement bezogen werden

christliche Impulse ...


... und Denkanstöße zu aktuellen Themen in Politik und Gesellschaft werden hier anhand des Wortes Gottes

beleuchtet und dazu Stellung bezogen


aktuelles Thema:
Gender - Es droht Diktatur des Absonderlichen

Die Bevölkerung eines ganzen Landes soll umerzogen werden. Alles muss gendergerecht angepasst werden und ist so zu akzeptieren. Gegen diesen Wahnsinn besteht das Recht und die Pflicht zum Widerstand!

Die wöchentlich erscheinenden Impulse können auch kostenlos per Email-Abonnement bezogen werden

www.christliche-impulse.de