Christliche Gedichte (z.B. Ostergedichte, Familiengedichte) und Lieder

Abendmahl
Gottes Botschaft in Reimform

Das Alte u. Neue Testament: Ein Evangelium (Gospel) der Liebe

Tagesleitzettel - die tägliche Bibellese vom 20.01.2019

Tagesleitzettel-Feeds RSS-Feed Tagesleitzettel druckenDruck Tagesleitzettel (Bibellese / Kurzandacht) per Newsletterabonnement täglich erhaltenEMail-Abo.
Gehorsam wird mit Gottes Segen belohnt!

Und er sprach: Nimm Isaak, deinen einzigen Sohn, den du lieb hast, und geh hin in das Land Morija und opfere ihn dort zum Brandopfer auf einem Berge, den ich dir sagen werde.

1. Mose 22,2

Welch unsagbar großes Opfer soll Abraham bringen,
wie musste Abraham wohl hier innerlich ringen!
Selbst Gott bescheinigte ihm die Liebe zum Sohn,
doch nun das: Er sollte ihn opfern – war das der Lohn?
Doch wie wir wissen: Seine Liebe zu Gott war groß,
drum ließ er auch das Liebste im Glaubensgehorsam los.
Lasst uns aber nun auch alles ganz klar erfassen:
Dadurch konnte Gott Segensströme fließen lassen!

Frage: Haben Sie auch schon erlebt wie es ist das Liebste hergeben zu müssen?

Tipp: Man kann es kaum fassen was Gott hier von Abraham verlangte: Unzählig viele Jahre wartete Abraham auf den verheißenen Sohn und nun sollte er diesen nicht nur hergeben sondern auch noch mit eigenen Händen opfern! Kann man sich eine größere Qual, die Abraham hier durchstehen musste, vorstellen? Es muss ihn innerlich zerrissen haben! Vielleicht haben Sie einen Angehörigen verloren oder müssen eine sehr schmerzhafte Trennung verkraften. Vielleicht müssen sie auch selbst aktiv ein unsagbar großes Opfer bringen. Dann denken Sie an Abraham der selbst in solch einer unsagbar furchtbaren Seelenqual Gott treu und gehorsam war – und deswegen zum Segen für unzählig viele Menschen wurde! Lasst es uns Abraham gleich tun und Gottes Wegführungen im Glauben annehmen!

Abendmahl / Mahl des Herrn

Inhalt

1

2

3

4

5

6

7

8

9

10

11

12

13

14

15

16

17

18

19

20

21

22

23

24

25

26

27

28

29

30

31

32

33

34

35

36

37

38

39

40

41

42

43

44

45

46

(Mit obiger Navigationsleiste kann innerhalb des Abendmahlslieder und Abendmahlsgedichte-Menüs geblättert werden)


Abendmahl (Provokation)

Abendmahlsgedicht


Ein Christ, er geht zum Abendmahl,
doch ist es für ihn eine Qual,
wenn aus dem Kelch ein jeder trinkt.
auch der, der schon von Haus aus stinkt.

Soll er am Kelch sich infizieren,
der voll Bakterien und Viren?
Soll er auf Reinlichkeit verzichten,
soll er sich selbst zugrunde richten?

Moderner Mensch, o Kind der Zeit!
Hast Du Dich wirklich schon befreit
von Schmutz, von Fehlern und von Schwächen?
Kann man bei Dir von Reinheit sprechen?
Von außen glänzt es ganz manierlich.
Frisur und Kleider neu - es ziert Dich.

Doch wie sieht´s innen drin wohl aus,
was kommt aus Deinem Herzen raus?
Das Herz ist krank, es nicht rein,
was Du zur Schau trägst, ist nur Schein.
Von innen kommt das schlechte Denken,
kommt Neid und Haß, kommt Streit und Kränken.

Nicht and´re sind´s, die Dich beschmutzen,
drum hilft kein äußerliches Putzen.
Es nützt keine Verteidigung,
nur eines hilft zur Reinigung:
Das Blut des Herrn, für Dich vergossen,
unschuldig Blut für Dich geflossen.

Das reinigt tief, das reinigt gründlich,
warum bist Du nur so empfindlich,
und denkst beim Trinken von Jesu Blut
an Viren und Bakterienbrut?

Wenn dieses Blut von Grund auf putzt,
ob´s dann nicht auch dazu was nutzt,
um Dich vor Schaden zu bewahren,
vor allen Ansteckungsgefahren?

Der Vater gibt nur gute Gaben,
für die, die leere Hände haben,
die ihm vertrauen, auch gegen äußeren Schein.
Was von Gott kommt, das ist auch rein!

In Brot und Wein schenkt er Gemeinschaft,
schenkt Reinigung und neue Kraft.
Gemeinschaft ohne Einschränkung,
er, der Herr, nimmt bei uns Wohnung.

Und er will uns zusammenbinden,
das Feuer der Liebe will er entzünden.
Er will, daß die, die ihm gehören,
sich nicht am Anders-Sein des Bruders stören.

Weil er den Bruder auch gereinigt,
weil er durch sein Blut uns vereinigt,
will ich nicht nur für mich allein,
dem Herrn begegnen in Brot und Wein.


(Abendmahlsgedicht, Autor: Joachim Krebs, 2006)


  Copyright © by Joachim Krebs, 2006, www.christliche-gedichte.de
  Dieser Inhalt darf unter Einhaltung der Copyrightbestimmungen kopiert und weiterverwendet werden

Gedichtsband

Hinweis:
Obiges Gedicht finden Sie auch im Gedichtsband 'Du stellst meine Füße auf weiten Raum'


Seite drucken   


Ähnliche Gedichte u. Lieder auf www.christliche-gedichte.de:
Abendmahl / Mahl des Herrn (Themenbereich: Abendmahl)
Wir wollen Deinen Tod verkünden (Themenbereich: Abendmahl)
O Haupt voll Blut und Wunden (Themenbereich: Jesu Blut)
Christi Blut und Gerechtigkeit (Themenbereich: Jesu Blut)
Jesus Christus, unser Heiland (Themenbereich: Abendmahl)
O Du Lamm Gottes (Themenbereich: Jesu Blut)
Meine Seele, laß dich finden (Themenbereich: Abendmahl)
Das Blut des Lammes reinigt uns (Themenbereich: Jesu Blut)
Infos, große Linklisten etc. auf www.bibelglaube.de zu weiteren Artikeln, Gedichten, Liedern usw.:
Themenbereich Müdigkeit
Themenbereich Reinheit
Themenbereich Blut Jesu
Themenbereich Abendmahl



Gottesbotschaft
Bibel & Glauben
Christliche Gedichte und Lieder

Christliche Gedichte & Lieder

Christliche Themen
Christliche Lyrik
Christliche Kinderwebsite mit Kindergedichten und Spielen
Christliche Kinderwebsite
Tagesleitzettel, die tägliche Bibellese
tägliche Bibellese
Web-Verzeichnis zum biblisch-christlichen Glauben
Christliches Web-Verzeichnis

Rettung finden

Jesus Christus ist in die Welt gekommen, Sünder zu erretten!

1. Timotheus 1,15

Buß-Aufruf


www.die10gebotegottes.de

DEINE Wahl!

Darum wacht jederzeit und bittet, dass ihr gewürdigt werdet, diesem allem zu entfliehen, was geschehen soll, und vor dem Sohn des Menschen zu stehen!
(Lukas 21,36)

Wirst Du entfliehen dürfen - oder zurückbleiben müssen?

christliche Kinderwebsite

mit dem Tausendfüßler Raphael

... mit biblischen Botschaften
sowie E-Books (z.B. Materialien für die Sonntagsschule) mit Abdruckrecht für Gemeindeblätter etc.

www.christkids.de